Arbeitskreis Handelsrechtsgeschichte

 

Prof. Dr. Anja Amend-Traut und Professor Dr. Albrecht Cordes haben den
Arbeitskreis "Handelsrechtsgeschichte" an der Johann Wolfgang Goethe -
Universität in Frankfurt gegründet. Beide Initiatoren haben die Beobachtung
gemacht, dass zwar die Kaufleute und ihr Recht in den Jahrzehnten um 1900,
angeregt von Levin Goldschmidt und "seiner" Zeitschrift, der ZHR, ein
bevorzugtes germanistisches Forschungsfeld waren. Seitdem ist es jedoch
weitgehend aus dem Fokus des Faches verschwunden; heute beschäftigt sich nur
noch eine Minderheit von Rechtshistorikern mit Themen aus diesem Bereich.
Dies hat einige Gründe, doch es liegt sicherlich nicht daran, dass dieses
Thema uninteressant wäre. Beweis dafür ist nicht zuletzt das gerade wieder
erwachte Interesse der Wirtschaftswissenschaften an dem Gegenstand, der dort
im Rahmen der "New Institutional Economics" diskutiert wird. Historiker,
Ökonomen und Juristen haben hier also ein gemeinsames Forschungsfeld.
Die Treffen finden ein- bis zweimal pro Semester statt, um über Themen von
gemeinsamem Interesse zu diskutieren. Der Schwerpunkt der Forschungen der
beiden Initiatoren liegt zur Zeit im Spätmittelalter und in der frühen
Neuzeit, doch damit sollen weder frühere noch spätere Epochen ausgegrenzt
werden. Auch personell ist der Kreis offen: Juristen sind genauso willkommen
wie Historiker, Wirtschaftswissenschaftler und Interessierte anderer
Disziplinen.

Interessierte können sich an die Initiatoren wenden! Auf Wunsch wird
regelmäßig auf Veranstaltungen hingewiesen.