Hintergrundbild mit freundlicher Genehmigung von panoramaleinwand.net

Kurzportrait

Die Energiewende ist eine der zentralen Herausforderungen dieser Zeit. Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts Erneuerbare Energien (FEE) am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Deutsches und Europäisches Umweltrecht und Rechtsvergleichung werden die rechtlichen Strukturen untersucht, die diesen gesellschaftlichen Transformationsprozess ermöglichen sollen.

Die wissenschaftliche Beschäftigung mit und Begleitung von allen Rechtsfragen der erneuerbaren Energien und des Klimaschutzes sind besondere Kennzeichen des FEE, der sowohl im nationalen als auch internationalen Raum  ein gefragter Kooperationspartner ist. 

Am Lehrstuhl werden im Rahmen des Forschungsschwerpunktes Promotions- und Habilitationsvorhaben auf  den Gebieten des Energierechts unterstützt.

Die Arbeit des Forschungsschwerpunktes ist länderübergreifend und interdisziplinär ausgerichtet. Es wird der Kontakt mit umwelt- und energierechtlich tätigen Wissenschaftlern und Praktikern in Europa und der Welt gepflegt und der Dialog mit allen Fachrichtungen, die sich mit Fragen der Energiewirtschaft und -technik beschäftigen gesucht.  Der Lehrstuhl ist mit dem FEE Mitglied in verschiedenen umwelt- und energierechtlichen Netzwerken. 

Der FEE berät Gesetzgebung, Verwaltung und Wirtschaft bei der Verwirklichung von Vorhaben mit Umwelt- und Energiebezug. Er führt Wissenschaft und Praxis in regelmäßig stattfindenden Tagungen zusammen. Er fördert Studierende, die sich für die Gebiete des Energierechts interessieren, durch Exkursionen und Praktika.


Aktuelle Projekte

R. Brinktrine, Kommentierung der Vorschriften über Biokraftstoffe, in Kotulla (Hrsg.), BImSchG, Kohlhammer Verlag, Stuttgart

R. Brinktrine/A. F. Hauer, Energierechtliche Fragen bei Hausbau und Hauskauf (Arbeitstitel), NWB Verlag, Hern

 

Aktuelle Veröffentlichungen

R. Brinktrine/A. F. Hauer, Umweltenergierechtliche Fragen rund um das Ein- und Mehrfamilienhaus, NWB 2012, S. 210 ff.

R. Brinktrine, Das Recht der Biokraftstoffe, EurUP 2010, S. 2 ff.

A. F. Hauer, Tagungsbericht Umweltrecht unter europäischem Einfluss,
18. Würzburger Europarechtstage (1./2.6.2012), EWS 2012, S. 372- 374.

 

Vorträge:

"Aspekte und mögliche Einflüsse der EU-Energiesteuerrichtlinie auf Biokraftstoffe in Deutschland und Österreich" im Rahmen der ForNeBik Fachgespräche im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing, 2011

"Windpower plants and the German planning law", Juristische Fakultät der Universität Padua, April 2013

 

Mitgliedschaften und Kooperationen

Forschungsnetzwerk Biogene Kraftstoffe (ForNeBiK)

Lokales Bildungs- und Kompetenznetzwerk für Nachhaltigkeit Würzburg (MAINENA)

Gesellschaft für Umweltrecht