Prof. Dr. Ralf Brinktrine (Foto: Fotografin Danny Herbst, Naunhof)

Prof. Dr. Ralf Brinktrine

Kontakt:

E-Mail: Prof. Dr. Brinktrine
Alte Universität
Domerschulstr.16
97070 Würzburg

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

nur nach vorheriger Vereinbarung

Curriculum Vitae

Prof. Dr. Ralf Brinktrine studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld und der University of Warwick/GB. Anschließend Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster mit einer Untersuchung über „Verwaltungsermessen in Deutschland und England“. Für diese Arbeit erhielt er 1998 den Harry-Westermann-Preis. 2005 Habilita­tion an der Leipziger Juristenfakultät. Titel der Habilitationsschrift: „Publifizierung privat­rechtlicher Rechtsverhältnisse Privater durch Verwaltungshandeln“. Venia legendi für Öf­fentliches Recht, Ausländisches Öffentliches Recht und Rechtsvergleichung. Vom Sommer­semester 2006 bis Sommersemester 2007 vertrat er den Lehrstuhl für Öffentliches Recht, ins­besondere Staats- und Verwaltungsrecht an der Juristenfakultät der Universität Leipzig. An­schließend von August 2007 bis September 2008 Abordnung von der Juristenfakultät der Universität Leipzig an das Bundesverwaltungsgericht, dort wissenschaftlicher Mitarbeiter des 2. Revisionssenats („Öffentliches Dienstrecht“). Im Wintersemester 2008/2009 war Herr Brinktrine Lehrstuhlvertreter an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. Daran schloss sich im Sommersemester 2009 die Vertretung des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozialrecht an der Universität Frankfurt an. Im Wintersemester 2009/2010 lehrte er an der Juristenfakultät der Universität Leipzig und erneut an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. Seit dem 1. April 2010 ist Prof. Brinktrine Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Deutsches und Europäisches Umweltrecht und Rechtsvergleichung an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

 

Interessengebiete

Veröffentlichungen

Vorträge

Herausgeberschaften

Mitgliedschaften

Forschungsschwerpunkte