Seminar Wintersemester 2008/2009

 

Rechtsphilosophisches Seminar zum Schwerpunktbereich 1

 

Das ewige Thema Gerechtigkeit - Konzeptionen, Formen, Problemfelder

 

A. Seminar i.S.v. § 29 Studien- und Prüfungsordnung

1.    Universale und partikulare Gerechtigkeit nach Aristoteles

2.    Gerechtigkeit als Thema der Bibel (insbesondere die „Goldene Regel“)

3.    Die „suum cuique“-Formel: Ursprung, Rezeption, Kritik

4.    Gerechtigkeit als Fairneß (John Rawls)

5.    Der wertrelativistische Einwand: Gerechtigkeit als „irrationales Ideal“ (Hans Kelsen)

6.    Die Radbruchsche Formel als Maßstab für Ungerechtigkeit in Theorie und Praxis

 

B. Studienarbeitsseminar i.S.v. § 52 Studien- und Prüfungsordnung

7.    Formal-prozedurale und material-inhaltliche Gerechtigkeitskonzeptionen

8.    Einzelfallgerechtigkeit: Erfüllung oder Einschränkung der Gerechtigkeit?

9.    Gleichheit und Gerechtigkeit – Ergänzungs- oder Identitätsverhältnis?

10.  Soziale Gerechtigkeit: Leerformel, politisches Programm oder Staatsziel?

11.  Zum Verhältnis von Gemeinwohl und Gerechtigkeit

12.  Gerechtigkeit zwischen den Generationen?

 

  • Formalia-Hinweise: