Das Studienprogramm kann hier abgerufen werden.

Kurzer allgemeiner Überblick zur Lehre des Europäischen Rechts:

An der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg widmen sich viele Lehrstühle in besonderem Maße der Lehre des Europäischen Rechts. Darüber hinaus wirken an den europäischen Studiengängen zahlreiche weitere Professoren der Fakultät mit, welche sich vor allem denjenigen Teilen des Europäischen Rechts widmen, die den von ihnen vertretenen Fachgebieten entsprechen.
Auch gehören dem Lehrkörper der Fakultät mehrere Honorarprofessoren für „Europarecht“ sowie ein Honorarprofessor für „Deutsches und Europäisches Wirtschaftsrecht“ an. Neben den Professoren der Fakultät beteiligen sich am Lehrangebot der europäischen Studiengänge auch Experten aus europäischen und deutschen Institutionen, renommierte Rechtsanwälte sowie Dozenten aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Demgemäß bietet die Juristische Fakultät ein reichhaltiges Programm an speziellen Lehrveranstaltungen zum Europäischen Recht an. Hinzu kommen einige wirtschafts- und politikwissenschaftliche Lehrveranstaltungen mit europäischer Thematik.

Zusätzliche Veranstaltungen ergänzen das Lehrangebot. Zu nennen sind namentlich die regelmäßig von der Fakultät durchgeführten "Würzburger Europarechtstage", auf denen anerkannte Wissenschafter und Praktiker aus dem In- und Ausland über aktuelle europarechtliche Fragen referieren und mit den Studierenden diskutieren. Ferner ist die Forschung an vielen Lehrstühlen der Fakultät europäisch ausgerichtet.

Am Dekanat der juristischen Fakultät ist ein „Europäisches Dokumentationszentrum (EDZ)“ eingerichtet, das die amtlichen Veröffentlichungen und zahlreiche sonstige Dokumente der europäischen Institutionen zur Verfügung stellt. Die Bibliothek der Juristischen Fakultät verfügt über gute Bestände im Europarecht.