AE - Individualarbeitsrecht

 

Arbeitsrechtliche Entscheidungen

Willkommen bei der Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen

 

Was sind arbeitsrechtliche Entscheidungen?

Immer wieder sind im Pflichtfachbereich aktuelle höchstrichterliche Entscheidungen Gegenstand von Examensklausuren. Um Studenten gezielt mit den aktuellen Entwicklungen im Arbeitsrecht vertraut zu machen, hat der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht von Prof. Weber auf den folgenden Seiten eine Sammlung aktueller ausbildungs- und examensrelevanter Entscheidungen zum Arbeitsrecht aufgebaut.

 

Wie funktioniert die Sammlung?

Die Mitarbeiter des Lehrstuhls wählen in Absprache mit Prof. Weber aktuelle Entscheidungen anhand ihrer Prüfungsrelevanz aus und bereiten diese klausurmäßig auf. Um eine echte Aktualität gewährleisten zu können, werden auch Entscheidungen ausgewählt, die noch nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht sind. Die Entscheidungen sind aber zumindest unter www.bundesarbeitsgericht.de im Volltext verfügbar.

 

AE und EAE

In der Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen sind die arbeitsrechtlichen Entscheidungen (AE) von den ergänzenden arbeitsrechtlichen Entscheidungen (EAE) zu unterscheiden.

Die AE als Kernstück der Sammlung soll Grundkenntnisse über den Prüfungsaufbau einer Arbeitsrechtsklausur, aber auch Grundkenntnisse über materielle Rechtsfragen als Komplettlösung vermitteln. Alle Prüfungspunkte werden im Gutachtenstil ausführlich dargelegt.

Eine EAE dagegen ergänzt lediglich eine bereits bestehende AE um eine weitere materielle Rechtsfrage, die in einer späteren Entscheidung behandelt wurde. Zwar werden auch hier klausurmäßig alle relevanten Prüfungspunkte genannt, wobei das Schema weitgehend aus der Grund-AE übernommen wird, allerdings wird nur derjenige Prüfungspunkt ausführlich erörtert, in dem das neue Problem behandelt wird.

 

Wie sind die einzelnen Entscheidungen aufgebaut?

Die AEs enthalten jeweils eine verkürzte Darstellung des Originalsachverhalts (A) und die Wiedergabe der Kernaussagen des Bundesarbeitsgerichts (B). Darauf (C) folgen eine systematische Übersicht, die darstellt, wie der Fall in der Klausur zu lösen wäre, sowie eine ausführliche Lösungsskizze. Darin sind neben verschiedenen Hinweisen zu einzelnen Prüfungspunkten auch wörtliche Zitate aus der Entscheidung enthalten. Abschließend (D) werden noch Hinweise auf vertiefende oder ergänzende Aufsatz- oder Lehrbuchliteratur gegeben.

Die dagegen knapper gehaltenen EAEs enthalten ebenfalls eine gekürzte Darstellung des Originalsachverhalts (A). Unter (B) werden kurz die zu lösenden Probleme aufgeworfen. Unter (C) erfolgt die Lösung des Falles.

 

Wie ist die "AE"-Homepage aufgebaut?

Die Dateien stehen sowohl in einer chronologischen Übersicht, als auch thematisch geordnet zur Verfügung. Die einzelnen Dokumente können im PDF-Format angesehen und heruntergeladen werden. Dazu ist unten die Anmeldung mit dem Studenten-Account (ohne das Kürzel ".rzns"), der vom Rechenzentrum vergeben wird, erforderlich. 

Für Rückmeldungen und Anregungen sind wir jederzeit dankbar und erbitten diesean folgende Adresse: l-arbeitsrecht@jura.uni-wuerzburg.de

 

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Webseite anzumelden:


03398 visits03398 visits03398 visits03398 visits03398 visits