Forschungsgebiete der Forschungsstelle RobotRecht

Die Forschungsstelle begleitet seit ihrer Gründung die technologische Entwicklung. Nicht nur in zahlreichen Projekten sondern auch in Dissertationen haben sich einige Kernforschungsfelder herauskristalisiert. So werden neben dem zivilrechtlichen Haftungsrecht, dem Strafrecht und dem Recht des Datenschutzes auch andere Bereiche der Rechtsordnung durch die Entwicklung teilautonomer Systeme vor neue Herausforderungen gestellt.

•

Haftungsfragen im Kontext der Robotik und Automatisierung

Welche Rechtsfragen wirft die Entwicklung teilautonomer Maschinen heute und in näherer Zukunft auf? Der juristische Laie denkt zu allererst an Haftungsfragen: Wer ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn eine teilautonome Maschine einen Schaden anrichtet?

weitere Informationen

•

Strafrechtliche Produzentenhaftung

Von der zivilrechtlichen Haftung auf Ersatz des entstandenen Schadens zu unterscheiden ist die strafrechtliche Verantwortung für durch Maschinen bewirkte Sach- oder Körperschäden.

weitere Informationen

•

Datenschutz

Von noch größerer Bedeutung als die Haftungsfragen sind derzeit Probleme des Datenschutzes. Um Schäden gar nicht erst entstehen zu lassen, werden teilautonome Systeme (insbesondere solche, die für den mobilen Einsatz bestimmt sind) mit zahlreichen Sensoren ausgestattet.

weitere Informationen

•

Rechtliche Bedingungen der Fahrzeugautomatisierung

Ein wirtschaftlich besonders drängendes Problem stellt sich derzeit im Bereich der Pkw-Zulassung bzw. dem Pkw-Betrieb, weil teilautonome Kraftfahrzeuge, die z.B. eigenständig einparken oder im Stau fahrerlos fahren können, von der Schöpfern des deutschen Automobilrechts nicht vorausgesehen wurden.

weitere Informationen