Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU?


Analyse des Vorschlags der Europäischen Kommission für ein optionales Europäisches Vertragsrecht vom 11. Oktober 2011

Wissenschaftliches Symposium am 20. Januar 2012 in Würzburg

Herausgegeben von Oliver Remien, Sebastian Herrler und Peter Limmler

Das „Gemeinsame Europäische Kaufrecht“, für das die Europäische Kommission am 11.10.2011 einen Verordnungsvorschlag vorgelegt hat, wird in den Beiträgen des Würzburger Symposiums vom 20.1.2012 eingehend untersucht. Allgemeine sowie besondere materiellrechtliche Fragen werden von namhaften Zivilrechtlern unabhängig erörtert. Zudem unterrichten detaillierte Diskussionsberichte über die gehaltvolle und kontroverse Diskussion des Symposiums mit Stimmen aus den unterschiedlichsten Kreisen und Lagern. Der Band leistet einen wesentlichen Beitrag zur dringend erforderlichen Debatte über den potentiell sehr weitreichenden Verordnungsvorschlag. Das Werk ist das Ergebnis eines wissenschaftlichen Symposiums am 20. Januar 2012 in Würzburg in Zusammenarbeit der Forschungsstelle Europäisches Privatrecht, des Instituts für Notarrecht an der Universität Würzburg und des Deutschen Notarinstituts.


Erhältlich ist das Werk unter www.beck-shop.de.

27.04.2012, 13:43 Uhr