Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Prof. Dr. Dr. Hilgendorf

Ordinarius für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik

Alte Universität
Domerschulstraße 16
97070 Würzburg

Telefon: +49 931 31-82304
Telefax: +49 931 31-82797
E-Mail: hilgendorf(at)jura.uni-wuerzburg.de

Sprechstunde: Bitte vereinbaren Sie für ein Gespräch in den Semesterferien einen gesonderten Termin per E-Mail.

Lebenslauf

Abitur in Ansbach, danach Wehrdienst bei Würzburg. Studium der Philosophie, Neueren Geschichte und Rechtswissenschaft in Tübingen. Abschluss der Fächer Philosophie und Geschichte mit einer Magisterarbeit zur "Entwicklungsgeschichte der parlamentarischen Redefreiheit in Deutschland".

Promotion zum Doktor der Philosophie mit einer Arbeit über "Argumentation in der Jurisprudenz", Juristische Promotion mit einer Untersuchung über die "Strafrechtliche Produzentenhaftung in der Risikogesellschaft". Die Arbeit wurde mit dem Preis der Reinhold und Maria-Teufel-Stiftung ausgezeichnet. 1996 Habilitation für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie mit der Publikation "Zur Abgrenzung von Tatsachenaussagen und Werturteilen im Strafrecht".

Seit Sommersemester 1997 Professor für Strafrecht und Nebengebiete in Konstanz. Ab Wintersemester 1998/99 Prodekan und Studiendekan, ab Wintersemester 1999/2000 Dekan in Konstanz. Seit Sommersemester 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozeßrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik an der Universität Würzburg.

Mitgliedschaften und Aktivitäten

  • 1993-1999 Betreuung des Literaturberichts im Archiv  für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP)
  • Mitglied der Studienkommission des Master-Studienganges "Medizinethik" der
    Fern-Universität Hagen
  • Mitglied in der Strafrechtslehrervereinigung
  • Mitglied in der Gesellschaft für Analytische Philosophie
  • Mitglied in der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung
  • Mitglied des Arbeitskreises Juristische Zeitgeschichte
  • Mitglied der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (seit Herbst 2006 Mitglied des Vorstands)
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes (2002-2006)
  • Vertrauensdozent der Friedrich Naumann-Stiftung (2006-2009)
  • Vorsitzender der Juristen Alumni Würzburg

Arbeitsschwerpunkte

  • Medizin- und Biostrafrecht
  • Bioethik
  • Medienstrafrecht, insbesondere Computer- und Internetstrafrecht
  • Strafrechtlicher Ehrschutz (Kommentierung der §§ 185 ff. StGB im Leipziger Kommentar, 12. Auflage, 2005 ff.)
  • Europäisches Strafrecht
  • Geschichte des Rechts und Rechtsphilosophie
  • Weitere Publikationen beschäftigen sich mit dem strafrechtlichen Lebensschutz, dem Werturteilsproblem, Fragen zur Kausalität und anderen Grundlagenproblemen.
  • Mediendidaktik: Engagement in der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) mit verschiedenen Online-Kursen zum Strafrecht und Strafprozessrecht.