Leistungsnachweis gem. § 48 BAföG


Hinweise zur Ausstellung des Leistungsnachweises nach § 48 BAföG

Frau Professor Kieninger ist als BAföG-Beuaftragte der Juristischen Fakultät für die Ausstellung der Bescheinigung über eine ordnungsgemäßes Studium ab dem 5. Fachsemester nach § 48 BAföG zuständig.

Der Leistungsnachweis kann
ausschließlich dienstags in der Zeit von 8.30-12.00h
beantragt werden.

 

Für die Ausstellung der Bescheinigung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

- Aktueller Studentenausweis

- Zusätzlich (abhängig vom Zeitpunkt der Beantragung):

-nach dem 4. Semester:
 Zeugnis über das Bestehen der Zwischenprüfung (Bestehen aller Teilprüfungen)

 

Der Leistungsnachweis ist gem. § 48 BAföG Voraussetzung für die Fortsetzung der Ausbildungs­förderung über das 4. Fachsemester hinaus. Er muss grundsätzlich nur einmal, nämlich zum Ende des 4. Fachsemesters, beim Amt für Ausbildungsförderung vorgelegt werden.

 

Die Vorlage des Leistungsnachweises nach dem 5. oder einem späteren Fachsemester ist nur notwendig, wenn erstmalig die Ausbildungsförderung zu diesem Zeitpunkt beantragt wird.


- nach dem 5. Semester:
  Zwischenprüfungszeugnis und zusätzlich ein Schein aus einer Übung für
  Fortsgeschrittene

- nach dem 6. Semester:
  Zwischenprüfungszeugnis und zusätzlich zwei Scheine aus einer
  der Übungen für Fortgeschrittene.

- nach dem 7. Semester:
  Zwischenprüfungszeugnis und zusätzlich drei Scheine aus einer der Übungen für
  Fortgeschrittene

- nach dem 8. Semester:
  Zwischenprüfungszeugnis und alle drei Scheine aus einer der Übungen für  
  Fortgeschrittene

 

 

Ohne die Vorlage der genannten Nachweise kann die Bescheinigung nicht ausgestellt werden!

 

Die Informationen dieser Seite zum Download

 Initiates file downloadHinweise zur Ausstellung des Leistungsnachweises

Adobe Acrobat (*.pdf) | Stand: 22.10.2013 | Größe: 279 KB

Sollten beim Anzeigen dieser Datei Probleme auftreten, klicken Sie bitte hier!