vhb-Onlinekurse im Zivilrecht

  und Zivilprozessrecht

 

Die Kurse:

Seit dem Wintersemester 2004/2005 biete ich interessierten Studenten der Rechtswissenschaft an den Universitäten und Fachhochschulen Bayerns einen Online-Klausurenkurs im Zivilrecht an. Seit dem Sommersemester 2006 steht für Sie ein weiterer Kurs "Grundwissen Zivilrecht" zur Verfügung, der die ersten drei Bücher des BGB abdeckt. Seit dem Wintersemester 2006/2007 ist das Kursangebot um den "Examenskurs BGB-AT" erweitert. Zum Wintersemester 2008/2009 ist der Kurs "Grundwissen Zivilprozessrecht" online gegangen, zum Sommersemester 2011 die Kurse "Übungsfälle Zivilrecht I" und "Übungsfälle Zivilrecht II", "Praxisbezogene Anwendung des Privatrechts auf dem Berufsfeld der Betriebswirte" und "Übungen zur Prüfungsvorbereitung im Zivilrecht für die Mittelphase", sowie zum Sommersemester 2012 die "Übungen im Lauterkeitsrecht" und die "Vertiefungsübung im Gewerblichen Rechtsschutz". Im SS 2013 kamen die Kurse "Wissenschaftliches juristisches Arbeiten" und "Intradisziplinäres Fallwerk I" hinzu.

 

Außerdem biete ich im Rahmen des Wissenstransfers von Hochschulen in Unternehmen zwei aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Online-Kurse für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an: "Juristische Erste Hilfe" sowie "Betriebswirtschaft und Recht". Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 

e-Tutoren:

In der  Ausgabe 4/2011 des "Der Kessener" wurde unter dem Titel "Großes Reservoir an Lehrangeboten" die e-Tutoren-Betreuung an der Professur für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht vorgestellt.

 

Die Rückmeldung bei der vhb:

Für alle bereits bei der VHB registrierten Teilnehmer aus vergangenen Semestern (Sie haben irgendwann auf der blauen Internetseite der VHB Ihre komplette Anschrift mit Geburtsdatum und Hochschule, an der Sie studieren, eingegeben), die sich lediglich für das aktuelle Semester zurückmelden wollen, bieten wir unsere Unterstützung bei der Rückmeldung an.

Beim nächsten Login unter www.vhb.org werden Sie zunächst über eine Zwischenauswahlseite ("Oooooops-Seite") unmittelbar auf die Rückmeldefunktionen weitergeleitet und gelangen zunächst nicht auf das Portal der vhb. Das entsprechende Rückmeldesemester (= immer das aktuell an der vhb laufende Semester) wird Ihnen vorgeblendet. Akzeptieren Sie zunächst die Benutzungsordnung der vhb und wählen Sie dann "elektronisch authentifzieren" aus. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm und Sie werden zur Authentifizierung auf eine Seite Ihrer Hochschule weitergeleitet. Dort benötigen Sie für die elektronische Authentifizierung eine gültige Intranet-Kennung Ihrer Hochschule (z. B. Uni Würzburg --> MUCK-Kennung, Uni Erlangen-Nürnberg --> RRZE-Kennung, LMU --> Campus-LMU-Kennung usw.).

Über Erfolg/Misserfolg der elektronischen Authentifizierung werden Sie während des Verfahrens durch Hinweise des Systems informiert.

Klappt die Online-Authentifizierung, so ist für Sie im betreffenden Semester alles erledigt, die Einsendung von Unterlagen auf dem Postweg ist dann für das betreffende Semester nicht mehr erforderlich.

Scheitert die Online-Authentifizierung oder brechen Sie den Vorgang ab (z. B. durch Falscheingabe/Fakeeingabe bzw. Klick auf "Zurück zur vhb"), so werden Sie auf das papiergebundene Verfahren weitergeleitet (d.h. drucken Sie im Misserfolgsfalle den Registrierungsantrag, auf den Sie geleitet werden aus, unterschreiben ihn und senden ihn zusammen mit einer aktuellen Immatrikulationsbescheinigung per Post an die vhb - Adresse ist auf der Druckversion des Registrierungsantrags aufgedruckt). In diesem Fall schaltet
die vhb Ihren Account unmittelbar nach Eingang der Unterlagen auf dem Postweg frei.

Anmeldung zu den Kursen (nach Abgeschlossener Registrierung oder Rückmeldung)

1. Loggen Sie sich auf der vhb-Seite unter www.vhb.org mit Ihrer Nutzerkennung (Ihre Nutzerkennung mit einem Zusatz x?? und Ihrem Passwort was Sie sich vorher gegeben haben.

2. Klicken Sie links oben auf „Kursprogramm im: Sommer 2011“, dann auf „Rechtswissenschaften“.

3. Nun können Sie die Kurse von Frau. Prof. Dr. Scherer einzeln auswählen und sich durch Klicken auf „ZUM KURS ANMELDEN“ zu dem jeweiligen Kurs anmelden.

 

Noch nicht bei der vhb registrierte Studenten:

Diejenigen Interessenten, die bislang noch nicht bei der vhb eingeschrieben waren, müssen sich für die Teilnahme an den Kursen zunächst bei der Virtuellen Hochschule Bayern registrieren. Als registrierter Student können Sie von dort aus unsere Kurse über den Kurskatalog buchen.

Registrierungsverfahren:

1. Gehen Sie auf die Internetseite www.vhb.org.

2. Klicken Sie auf das vierte Bild von links „Interessenten Studierende“.

3. Dann klicken Sie links unter dem Login-Kästchen auf „Neu registrieren“.

4. Füllen Sie nun das erscheinende Registrierungsformular vollständig aus.
Ausfüllhinweis: Ihr Status „Student einer Trägerhochschule“ ist korrekt vorausgefüllt.
Erkennen Sie die Benutzungsordnung durch Setzen eines Häckchens an.
Klicken Sie auf „Anmelden“.

5. Wählen Sie nun ein Passwort und eine persönliche Frage und klicken Sie anschließend auf „Bestätigung“.

6. Nun bekommen Sie die Möglichkeit, sich mit der Intranet-Kennung Ihrer Hochschule als ordentlicher Student zu authentifizieren. Folgen Sie hierzu einfach den Anweisungen.

 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an meine Mitarbeiterin Aylin Braun, die Ihnen gerne weiter hilft.

 

 

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der vhb wurde der Kurs "Grundwissen Zivilrecht"  in der Kategorie "Stärkster Beitrag zur Entlastung der Präsenzlehre" ausgezeichnet. Nähere Informationen erhalten Sie hier!

 

Preisübergabe in München: Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch (ganz rechts), Jacqueline Güntner (2.v.r.), Michaela Schenkel (3.v.r.), Lisa Oettig (hinten 4.v.r., alle VHB-Team Prof. Scherer), sowie VHB-Leiter Prof. Godehard Ruppert (ganz links).

 

Die Gewinnerinnen unseres Preisausschreibens im Sommersemester 2005:

BildPreisvergabe (365K)

Prof. Dr. Inge Scherer

Würzburg, den 14. Oktober 2011