Partnerschaft mit der Universität Caen

Seit Jahrzehnten pflegen die Juristischen Fakultäten der Julius-Maximilians Universität Würzburg und der Université de Caen Basse-Normandie einen engen Kontakt. Sinnfälliger Ausdruck dieser freundschaftlichen Beziehungen sind regelmäßige deutsch-französische Seminare, die alle zwei Jahre abwechselnd in Caen und Würzburg stattfinden. Auch werden von Dozenten beider Fakultäten jährlich im jeweils anderen Land Einführungsveranstaltungen zur französischen oder deutschen Rechtsordnung angeboten. Selbstverständlich gehört Caen zu denjenigen Universitäten, an denen Würzburger Studierende im Rahmen des Erasmus- Programms Auslandssemester verbringen können.

Die deutsch-französischen Seminare Würzburg-Caen dienen dem fachlichen, aber auch dem persönlichen Austausch junger Juristinnen und Juristen beider Universitäten. Neben dem wissenschaftlichen Programm gibt es eine Reihe zusätzlicher Angebote, bei denen Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und zu persönlichen Gesprächen besteht. Wünschenswert sind deshalb französische Grundkenntnisse der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Seit 2011 ist Frau Prof. Schmahl – als Nachfolgerin von Prof. Weber – Beauftragte der Fakultät für den Austausch mit der Faculté de Droit de l’Université de Caen.

Das nächste deutsch-französische Seminar findet voraussichtlich im Frühjahr 2013 in Caen statt.