Juristische Fakultät in Tradition und Moderne

In Würzburg finden Sie eine innovative Jura-Fakultät an einer traditionellen Volluniversität, die in ihrer langen Geschichte - Erstgründung 1402 und Neugründung 1582 - stets jung und dynamisch geblieben.

Mit der Tradition verbunden sind wir dabei durch eines der schönsten Fakultätsgebäude, das eine Juristische Fakultät haben kann. Unsere Fakultät befindet sich im Gründungsgebäude der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, einem Renaissancegebäude im Herzen der Stadt und wurde vor einigen Jahren aufwändig saniert, sodass Moderne und Tradition bei uns Hand in Hand gehen!

So finden Studierende im Inneren der "Alten Universität" modernste Ausstattung:

  • große helle Hörsäle ausgestattet mit Beamer etc.
  • eine erst jüngst auf 4 Etagen ausgeweitete hauseigene Bibliothek mit mehr als 300.000 Büchern und CIP-Pool, W-LAN, Computern und Kopierern
  • Zugang zu sonst gebührenpflichtigen Datenbanken wie etwa Juris, Westlaw, Celex, Beck Online oder der Max Planck Encyclopedia of Public International Law (MPEPIL) sowie ein reichhaltiges Repertoire an E-Journals und E-Books

Über ihre "vier Wände" hinaus ist die Universität Würzburg Mitglied der viertuellen Hochschule Bayerns, in der viele Dozenten flankiert zu ihren jeweiligen Kursen Übungen, Klausuren und Zusatzmaterialien ins Netz stellen, auf die die Studierenden auch außerhalb der Universität Zugriff haben. Diese Verknüpfung von traditionellen Präzensveranstaltungen mit orts- und zeitunabhängigen E-Learning-Angeboten ermöglicht ein Höchstmaß an Flexibilität und eigenverantwortlichem Lernen.

Nach Gründung einer AG "Caféteria im Gewölbekeller" und Beginn der Bauarbeiten im Gewölbekeller im November 2012 eröffnete die Cafeteria "C. i. C. - Cafeteria im Cellarium Max Stern" pünktlich zum Sommersemester 2013.