piwik-script

Intern
    Juristische Fakultät

    Vortrag- und Diskussionsabend: Der Angriffskrieg auf die Ukraine – Herausforderungen für die Rechtsordnung

    11.05.2022

    Die Invasion Russlands in die Ukraine stellt gleichzeitig einen Angriff auf die geopolitische Welt-und Friedensordnung dar. Ihre Begründung durch die russische Regierung ist ein Missbrauch der Sprache des Völkerrechts. Wie können internationale, europäische und nationale Institutionen reagieren, um Kriegsverbrechen zu ahnden, wirtschaftliche Sanktionen durchzusetzen und eine unabhängige Energieversorgung sicherzustellen? Diese Fragen sind Gegenstand der Veranstaltung am 24. Mai 2022, zu der alle Studierenden und Mitarbeitenden der Universität Würzburg herzlich eingeladen sind.

    Zum Inhalt:

    Wie können internationale, europäische und nationale Institutionen reagieren?
    Können diejenigen, die für Kriegsverbrechen, den tausendfachen
    Tod von Zivilisten und die massenhafte Flucht verantwortlich sind, zur Rechenschaft gezogen werden?
    Wie funktionieren und wie wirken die Wirtschaftssanktionen?
    Mit welchen Mitteln lässt sich eine raschere Unabhängigkeit von russischen Rohstoffimporten erreichen?
    Wie muss unsere künftige Energieversorgung ausgestaltet werden?

    Das Programm:

    18.00 s.t.       -  Eröffnung (Prof. Dr. Christof Kerwer, Prodekan)

    18.10 - 18.30 - Völkerrecht (Prof. Dr. Stefanie Schmahl)

    18.30 - 19.00 - Diskussion

    19.00 - 19.30 - Energierecht (Prof. Dr. Markus Ludwigs und Dr. Oliver Koch (EU-KOM, Brüssel))

    19.30 - 20.00 - Diskussion

    20.00 - 20.30 - Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Florian Bien und Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger)

    20.30 - 21.00 - Diskussion


    Download des offiziellen Programms.

    Zurück