piwik-script

Intern
    Juristen ALUMNI Würzburg e.V.

    Rückblick: Examensfeier 2015/I

    14.08.2015

    Bei der Examensfeier der Juristischen Fakultät wurden mehrere Preise für herausragende Leistungen verliehen.

    Die Examensfeier der Würzburger Jura-Fakultät fand am 7. August 2015 in der Neubaukirche statt.

    Die Absolventen des Examenstermins 2015/I bekamen dort von Dr. Dietrich Geuder, Präsident des Landgerichts Würzburg, Guido Tiesel, Ministerialrat im Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, sowie Prof. Dr. Eva-Maria Kieniger, Dekanin der Juristischen Fakultät, ihre Zeugnisse überreicht. Der Vorsitzende der Studienleitung des Begleitstudiums, Prof. Dr. Oliver Remien, sowie die Professoren aus den europarechtlichen Fächern übergaben die Zeugnisse für die Absolventen des Begleitstudiums.

    Für besonders gute Leistungen wurden Preise vergeben. So erhielt Patrick Daniel Zimmer als bester Absolvent für sein Ergebnis im juristischen Staatsexamen den mit 1.000 Euro dotierten Wolfgang-Kuhlen-Preis. Der mit 500 Euro dotierte Alumni-Europarechtspreis ging an Alexandra Gerstner. Sie hat den Begleitstudiengang im Europarecht als Beste abgeschlossen.

    Auch bei dieser Examensfeier wurden wieder die ALUMNI-Examenspreise für die drei besten Absolventen verliehen:

    1. Jochen Pfleger (2-Jahres-Abo der JuristenZeitung - JZ)
    2. Norbert Schnellhammer (1-Jahres-Abo der JuristenZeitung - JZ)
    3. Hannah Rebecca Amann (1-Jahres-Abo der JuristenZeitung - JZ)

    Die Würzburger Juristen-Alumni unterstützten die Feier. Ihr Vorsitzender Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf eröffnete die Feier. Für Musik an der Orgel sorgte Dr. Dr. Jürgen Buchner. Es erfolgte eine Ansprache von Ministerialrat Guido Teuser.

    Wolfgang-Kuhlen-Preis

    Den Wolfgang-Kuhlen-Preis vergibt die Dr.-Otto-Schäfer-Stiftung (Schweinfurt). Der Schweinfurter Industrielle Otto Schäfer (1912-2000) stiftete den Preis 1994 zum 80. Geburtstag seiner Ehefrau Ida, und zwar zum Andenken an deren Bruder Wolfgang Kuhlen. 1918 in Köln geboren, hatte dieser sein Jurastudium in Freiburg und Köln fast vollendet, als er zum Krieg eingezogen wurde. 1942 fiel er als Soldat in Russland.

    Alumni-Europarechtspreis

    Der Alumni-Europarechtspreis honoriert herausragende Leistungen im europäischen Begleitstudium. Die Juristische Fakultät lobt ihn bei jedem Examenstermin für die beste fachliche Leistung aus. Das Preisgeld stammt von den Juristen-Alumni Würzburg.

    » Fotos der Veranstaltung finden Alumni-Mitglieder im Mitgliederbereich.

    Zurück