piwik-script

Intern
    Juristen ALUMNI Würzburg e.V.

    Würzburger Kellergespräche: Wie frei ist der Tod?

    07.11.2019

    Entscheiden Gerichte, Ärzte oder Patienten? Dr. Rainer Schäfer & Prof. Dr. Gunnar Duttge am 07.11.2019 um 19 Uhr c.t. im Max-Stern-Keller.

    Am 07.11.2019 findet das nächste Würzburger Kellergespräch statt. Die Diskussion dreht sich um das Thema "Wer entscheidet über den Tod?". Es diskutieren der Würzburger Palliativmediziner Rainer Schäfer (Juliusspital), der Medizin- und Strafrechtler Gunnar Duttge (Universität Göttingen) sowie Eric Hilgendorf, Vorsitzender des Alumni-Vereins der Universität Würzburg. 
    Das Thema des Kellergesprächs zählt zu den umstrittensten Fragestellungen im Medizinstrafrecht. Die Entscheidung über Leben und Tod gehört wohl zu den schwierigsten Entscheidungen überhaupt. Hier stellen sich unter anderem Fragen wie "Darf ein Mediziner Patienten, die unheilbar krank sind, schlimme Schmerzen leiden und nicht mehr in Leid und Schmerz dahinvegetieren wollen, bei einem Suidzid begleiten oder ihn ermöglichen?". Wie sieht es mit dem ärztlichen Ethos aus? Was sagt die Rechtssprechung?
    Die Veranstaltung wird von dem Main-Post-Redakteur Andreas Jungbauer moderiert. Der Eintritt ist frei. Das Publikum kann sich mit Fragen einbringen.
    Veranstalter: Main-Post, Juristen-Alumni der Uni Würzburg


    Ein ausführlicher Bericht zur Veranstaltung auf mainpost.de.

    Zurück