piwik-script

Deutsch Intern
    Prof. Dr. Florian Bien

    Dr. Björn Christian Becker

    Akademischer Rat a. Z.

    Hausanschrift
    Neubaustraße 11, Raum 267, 97070 Würzburg

    Postanschrift
    Domerschulstr. 16, 97070 Würzburg

    E-Mail: bjoern.becker@jura.uni-wuerzburg.de

    Sprechstunde: Nach Vereinbarung per E-Mail

    Informationen und Materialien zu meinen Lehrstuhlveranstaltungen sind hier zu finden.

     

     

     

     

    Werdegang

    Seit 1.2.2020 Akademischer Rat a. Z. bei Professor Dr. Florian Bien
    1/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Professor Dr. Florian Bien
    9/2019 Zweite Juristische Staatsprüfung
    9/2017-9/2019 Juristisches Referendariat (Oberlandesgericht Celle)
    Stationen (u. a.):
    - Bundeskartellamt (Bonn), 9. Beschlussabteilung
    - Freshfields Bruckhaus Deringer (Berlin), Praxisgruppe Antitrust, Competition & Trade
    - Deutsch-Malaysische Auslandshandelskammer (Kuala Lumpur, Malaysia), Abteilung Corporate Services
    10/2018 Promotion an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    8/2014-10/2018 Promotionsstudium bei Professor Dr. Florian Bien
    4/2014-6/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Professor Dr. Florian Bien
    3/2014 Abschluss des Begleitstudiums im Europarecht
    Termin 2013-II Erste Juristische Prüfung
    2013-2014 Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für globales Wirtschaftsrecht, internationale Schiedsgerichtsbarkeit und Bürgerliches Recht bei Professor Dr. Florian Bien, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    2008-2014 Studium der Rechtswissenschaften mit Begleitstudium Europarecht an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    2008 Abitur am Philipp-Melanchthon-Gymnasium Gerstungen

    Stipendien, Auszeichnungen, Mitgliedschaften

    Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

    Kommissionsmitglied im Auswahlverfahren der Studienstiftung des deutschen Volkes für Studienanfängerinnen und -anfänger

     

    Veröffentlichungen

    I. Monografie

       Kartellschadensersatz trotz Zusagenentscheidung? Behörden­ermessen – Wirkungen im Zivilprozess – Informations­zugang 
       (zugl. Dissertation), Wirtschaftsrecht und Wirtschaftspolitik, Band 296, Baden-Baden: Nomos 2018.

       Rezensionen:
       - Prof. Dr. Rainer Bechtold, Neue Zeitschrift für Kartellrecht (NZKart) 2019, S. 451 – 452.
       - Prof. Dr. Andreas Weitbrecht, Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP) 2020, S. 248 – 250.

    II. Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken

    • Fusionskontrolle unterhalb der Aufgreifschwellen – Insbesondere zur neuen Regelung des § 39a GWB-E,  Zeitschrift für Wettbewerbsrecht (ZWeR) 2020, S. 365396.
       
    • Erledigung und Klagerücknahme im Zivilprozess – Zur Abgrenzung von Klagerücknahme und Erledigungserklärung vor und nach RechtshängigkeitJuristische Schulung (JuS) 2018, S. 1050 – 1055.
       
    • Die Befristung von Zusagen und Zusagenentscheidungen gemäß § 32b GWB - Zugleich Anmerkung zur Abstellungsverfügung des Bundeskartellamts im Fall Rundholzvermarktung, NZKart 2016, 508 513.
       
    • Faktische Bindungswirkung kartellbehördlicher Zusagenentscheidungen zu Gunsten von follow-on-Schadensersatzklägern – Das Urteil des Tribunal de commerce de Paris im Fall DKT v. Eco-Emballages als Türöffner für private Schadensersatzklagen?, NZKart 2016, 58 64.
       
    • L'effet contraignant des décision des autorités de concurrence pour les actions privées en droit allemand et en droit européen, in: L'intensification de la réparation des dommages issus des pratiques concurrentielles (Hrsg. von M. Béhar-Touchais, D. Bosco, C. Prieto), Biblothèque de l'IRJS - André Tunc, Tome 70, Paris 2016, S. 209  148 (französischsprachig).
       
    • Le Tribunal régional de Francfort attribue des dommages et intérêts à une requérante victime de discrimination par les prix sur base d’une décision de validation desengagements rendue par la Commission européenne en matière de courant électrique ferroviaire (Trib. régional de Francfort, 3 juin 2015, DBEnergie, 2-03O324/14), Concurrences N° 2-2016, pp. 224 – 226 (französischsprachig).
       
    • La Cour d´appel de Düsseldorf déclare inadmissible le recours en annulation introduit par un tiers contre la décision de validation des engagements du Bundeskartellamt (RTL, Prosiebensat1), Concurrences N° 1-2015, Art. N° 71481, pp. 225 – 227, gemeinsam mit Prof. Florian Bien (französischsprachig).
      ​​​​

    Vorträge

    Datum

    Thema

    Gastgeber

    13.10.2020 "Private Durchsetzung des deutschen und europäischen Kartellrechts" Bendel & Partner Rechtsanwälte, Würzburg

      4.7.2019

    "Decisions Regarding Infringements of the Prohibition on Restrictive and Abusive Practices Under German and EU Competition Law"

    Malaysia Competition Commission (MyCC)

      5.7.2019

    "The Implementation of Competition Law Compliance Programmes for Chambers and Associations"

    Vorträge im Rahmen des Malaysian-German Symposium on Competition Law, Veranstaltung in Kooperation mit der Malaysia Competition Commission (MyCC), der Universität Würzburg sowie der Deutsch-Malaysischen Auslandshandelskammer (englischsprachig)

    Siehe hierzu den Veranstaltungsbericht des „Informationsdienst Wissenschaft (IDW)

    Kuala Lumpur, Malaysia

    19.6.2019

    "Die Entwicklung des malaysischen Kartellrechts"

    Vortrag im Auftrag der Deutsch-Malaysischen Auslandshandelskammer

    German Business Council (GBC)

    Penang, Malaysia


     6.11.2018

    "Privater Schadensersatz trotz Zusagenentscheidungen? Die Bedeutung von Zusagenentscheidungen für das private enforcement und die Abschreckungswirkung des deutschen und europäischen Kartellrechts unter besonderer Berücksichtigung der 9. GWB-Novelle"

    Vortrag vor der Praxisgruppe Antitrust, Competition & Trade (ACT)

    Freshfields Bruckhaus Deringer, Berlin

    19.12.2016 "Public Interest Considerations and Competition Law – The Merger EDEKA/Kaiser’s Tengelmann" Aristoteles-Universität Thessaloniki, Griechenland
    18.12.2015 "The Principle of Non-Discrimination in EU Competition Law"  
      8.12.2014

    "The Abuse of a Dominant Position (Art. 102 AEUV)"

    Vorträge im Rahmen einer vom DAAD geförderten Hochschulpartnerschaft (englischsprachig)

     

    10.2.2015

    "L'effet contraignant des décisions des autorités de la concurrence"

    Vortrag im Rahmen einer Sitzung der Arbeitsgruppe „INTENSIV-PRIV” (französischsprachig)

    Université de Paris 1 Panthéon Sorbonne, Institute de recherche juridique de la Sorbonne

    Paris, Frankreich