piwik-script

Deutsch Intern
    Prof. Dr. Wolfram Buchwitz

    20.09.2021: XV. Jahrestreffen der Jungen Romanisten in Würzburg

    09/20/2021

    Die romanistischen Mitarbeiter des Lehrstuhls – Matthias Ehmer, Francesco Verrico und Anna-Sophie Müller – richteten am 13. und 14. September 2021 das XV. Jahrestreffen der Jungen Romanisten aus. 26 Doktoranden, Habilitanden und Forscher aus Deutschland, Österreich, Ungarn, Italien und der Schweiz haben sich zu dieser größten deutschsprachigen Tagung für Nachwuchswissenschaftler des römischen Rechts in Würzburg eingefunden. Eröffnet wurde das Treffen mit einem Grußwort von Prof. Dr. Wolfram Buchwitz, der damit als erstes der Gründungsmitglieder des Collegiums zur „zweiten Generation“ der Jungen Romanisten sprach.

    In acht Vorträgen wurde das weite Spektrum des römischen Rechts vom 1. Jh. v.Chr. bis zur Rezeptionsgeschichte im österreichischen ABGB abgedeckt. Neben diesen rechtlichen wurden in einem Workshop zu Datenbanken methodologische Fragen diskutiert.

    Ein Schwerpunkt des XV. Jahrestreffens lag auf der juristischen Papyrologie. Nach einem Gastvortrag des für seine papyrologischen Arbeiten renommierten Prof. Dr. José Luis Alonso (Universität Zürich), dem an dieser Stelle nochmals herzlich für sein Kommen gedankt sei, präsentierten zwei Nachwuchswissenschaftler ihre Forschungen auf diesem Gebiet. Die Beiträge der Jungen Romanisten werden im nächsten Jahr im „Journal on European History of Law“ veröffentlicht.