piwik-script

Intern
  • Quelle: Pressestelle Universität Würzburg
Forschungsstelle RobotRecht

ODiL

14.05.2018

Das BMBF-geförderte Projekt ODiL (Offene Software-Plattform für Dienstleistungsinnovationen in einem Wertschöpfungsnetz in der Landwirtschaft) reagiert auf den zunehmenden Digitalisierungstrend in der Landwirtschaft und hat während seiner dreijährigen Projektlaufzeit (2016-2019) das Ziel, eine offene Plattform zur integrierten, skalierbaren, vernetzten und sicheren Repräsentation, Kommunikation und Bearbeitung von Daten und Diensten im Umfeld von Landwirtschaftsbetrieben zu entwickeln.

Akteure der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette können sich über diese Plattform miteinander vernetzen und dadurch Dienste, Anforderungen und Daten gezielt und selektiv teilen und sicher austauschen. Im Rahmen dieser Plattform spielen auch juristische Aspekte eine wesentliche Rolle. Die Forschungsstelle RobotRecht ist als Projektbeteiligte für die Beantwortung aller rechtlichen Fragen zuständig – vornehmlich aus dem Bereich des Datenschutzrechts. Im Sinne eines Privacy-by-Design-Ansatzes sind rechtliche Hürden bereits in einem frühen Stadium der Entwicklung zu identifizieren.

Für einen Überblick über die Projektbeteiligten siehe die Projektwebsite: www.odil-projekt.de/de/team.html

Zurück