piwik-script

Intern
    Prof. Dr. Bettina Spilker (Lehrstuhlvertretung Prof. Dreier)

    Studienarbeitsseminarthemen: Prof. Dr. Horst Dreier Wintersemester 2008/2009

    25.06.2008

    Rechtsphilosophisches Seminar zum Schwerpunktbereich 1 („Grundlagen des Rechts“): Das ewige Thema Gerechtigkeit – Konzeptionen, Formeln, Problemfelder

    A. Seminar i.S.v. § 29 Studien- und Prüfungsordnung

     

    1.    Universale und partikulare Gerechtigkeit nach Aristoteles

    2.    Gerechtigkeit als Thema der Bibel (insbesondere die „Goldene Regel“)

    3.    Die „suum cuique“-Formel: Ursprung, Rezeption, Kritik

    4.    Gerechtigkeit als Fairneß (John Rawls)

    5.    Der wertrelativistische Einwand: Gerechtigkeit als „irrationales Ideal“ (Hans Kelsen)

    6.    Die Radbruchsche Formel als Maßstab für Ungerechtigkeit in Theorie und Praxis

     

     

    B. Studienarbeitsseminar i.S.v. § 52 Studien- und Prüfungsordnung

     

    7.    Formal-prozedurale und material-inhaltliche Gerechtigkeitskonzeptionen

    8.    Einzelfallgerechtigkeit: Erfüllung oder Einschränkung der Gerechtigkeit?

    9.    Gleichheit und Gerechtigkeit – Ergänzungs- oder Identitätsverhältnis?

    10. Soziale Gerechtigkeit: Leerformel, politisches Programm oder Staatsziel?

    11. Zum Verhältnis von Gemeinwohl und Gerechtigkeit

    12. Gerechtigkeit zwischen den Generationen?

     

     

    Die Anmeldung erfolgt am Dienstag und Mittwoch, den 1.7. und 2.7.2008 (nur Studienarbeiten – B) bzw. am Donnerstag, den 3.7.2008 (nur Seminar gem. § 29 StPrO – A) jeweils ab 9 Uhr c.t. am Lehrstuhl für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht (Zimmer 312).

    ********************************************

    Vorbesprechung und Themenvergabe: Mittwoch, 9.7.2008, 18 Uhr c.t., Raum 309.

     

    Für den Fall, daß die Zahl der Interessenten die der Themen übersteigen sollte, erfolgt die Vergabe der Seminarplätze nach folgenden Kriterien: Entscheidend ist zunächst die Nähe des Examens, so daß Bewerber mit der höheren Zahl an Studiensemestern vorrangig zum Zuge kommen. Bei Bewerbern mit gleicher Semesterzahl entscheidet die Gesamtnote der Zwischenprüfung. Der Zeitpunkt bzw. die Reihenfolge der Anmeldung spielt ausdrücklich keine Rolle (kein „Windhundprinzip“).

    Anmeldeformular (Studienarbeitsseminar)

    Erforderliche Unterlagen zur Anmeldung zu einer Studienarbeit (Studienarbeitsseminar)

    Zulassungsantrag (Studienarbeitsseminar)

    Anmeldeformular (Seminar)

    Formalia-Hinweise

    Zurück