piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Privatrecht sowie Internationales Privatrecht

    Werdegang

    Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger studierte Rechtswissenschaft an der Universität Passau und am King's College, London (1983-1989). Nach dem Referendariat und der Zweiten Juristischen Staatsprüfung (1992) war sie wissenschaftliche Assistentin an der Universität Augsburg (1992-1995) und an der Freien Universität Berlin (1995-1997), jeweils bei Prof. Dr. Jürgen Basedow. 

    Sie promovierte 1995 mit einer Arbeit über "Mobiliarsicherheiten im Europäischen Binnenmarkt". 1997-1998 war sie wissenschaftliche Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg, 1999-2001 Habilitationsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Im Juli 2001 wurde sie mit einer Arbeit zum Thema "Wettbewerb der Rechtsordnungen und Europäischer Binnenmarkt" vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Hamburg für die Fächer Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Rechtsvergleichung und Internationales Privat- und Prozeßrecht habilitiert. 

    Seit Dezember 2001 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsches und Europäisches Privatrecht sowie Internationales Privatrecht an der Universität Würzburg. Ein paralleles Berufungsangebot an die Universität Jena (2001) sowie Rufe an die Universitäten Zürich (2008) und Marburg (2009) hat sie abgelehnt. Frau Prof. Dr. Kieninger ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    2012 bis 2014 war sie Prodekanin, 2014 bis 2016 Dekanin der Juristischen Fakultät der JMU Würzburg. Von 2011 bis 2015 war sie Mitglied des Universitsätsrats der Universität Passau. Seit 2018 ist Frau Kieninger ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

    Frau Prof. Dr. Kieninger ist u.a. Mitglied des Deutschen Rates für Internationales Privatrecht (seit 2003), der International Academy of Commercial and Consumer Law (seit 2006), der Académie Internationale de Droit Comparé (seit 2009) und des Rats der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht (seit 2013). Von 2009 bis 2015 war sie Mitglied des erweiterten Vorstands der Zivilrechtslehrervereinigung. Seit März 2017 ist sie stellvertretende Vorsitzende der Deutschen  Gesellschaft für Internationales Recht.

    Frau Prof. Dr. Kieninger ist Mitherausgeberin der Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP), der Zeitschrift für die gesamte Privatrechtswissenschaft (ZfPW) und des European Property Law Journal (EPLJ). 

     

    Forschungsschwerpunkte

    • Europäisches Privatrecht
    • Internationales Privatrecht
    • Europäisches Gesellschaftsrecht
    • Internationales Kreditsicherungsrecht
    • Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen