piwik-script

Intern
    Juristische Fakultät - Lehrstuhl Prof. Dr. Eckhard Pache

    Lebenslauf

    Eckhard Pache wurde 1961 in Essen geboren. Er studierte ab 1982 Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld. Nach öffentlich-rechtlich ausgerichtetem Studium und Vorbereitungsdienst in Bielefeld war Eckhard Pache nach dem zweiten juristischen Staatsexamen ab 1989 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Meinhard Hilf am Institut für deutsches, europäisches und internationales Wirtschaftsrecht der Universität Bielefeld tätig. An diesem war er unter anderem mit nationalem und europäischem Wirtschaftsverwaltungsrecht, institutionellem Gemeinschaftsrecht sowie der Vorbereitung der Prozessvertretung der Bundesregierung im Maastricht-Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht befasst.

    1992 folgte er seinem akademischen Lehrer Meinhard Hilf als Wissenschaftlicher Assistent an die Universität Hamburg. Nach der mit dem Jahrespreis der westfälisch-lippischen Universitätsgesellschaft ausgezeichneten Promotion über den "Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften" im Jahre 1993 erfolgte 2000 die Habilitation sowie die Verleihung der Venia für die Fächer Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht. Nachdem Eckhard Pache zwei Semester Lehrstuhlvertretung an der Universität Hamburg abhielt, erhielt er zum Wintersemester 2001/2002 einen Ruf an die Juristische Fakultät der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er seit Anfang 2002 den Lehrstuhl für Staatsrecht, Völkerrecht, Internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverwaltungsrecht innehat.

    Eckhard Pache ist Mitglied der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer, der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht, des Arbeitskreises Europäische Integration sowie der Vereinigung deutscher, italienischer und französischer Verwaltungsrichter/-innen. Seine derzeitigen Arbeitsschwerpunkte liegen im allgemeinen Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) und der Gemeinsamen Sicherheits- und Außenpolitik (GASP) der Europäischen Union, im nationalen Wirtschaftsverwaltungs- und Umweltrecht (Handwerksrecht, Gewerberecht, Subventionsrecht, Vergaberecht, Immissionsschutzrecht, Chemikalienrecht), im institutionellen und materiellen Europarecht und europäischen Prozessrecht (Beihilfe- und Kartellrecht, Vertragsreformen, Grundrechtsschutz, Europäisches Verwaltungsrecht, Vergaberecht) sowie im internationalen Wirtschaftsrecht.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Staatsrecht, Völkerrecht, Internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverwaltungsrecht
    Domerschulstraße 16
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82309
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 16
    Domerschulstraße 16