piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches Wirtschaftsrecht, Internationales Privat- und Prozessrecht sowie Rechtsvergleichung

    Konsolidierung des Europäischen Privatrechts und Entwicklung der Europäischen Ziviljustiz

    20.06.2013

    Tagung am 05. und 06.07.2013 im Toscanasaal der Residenz Vorträge in deutscher oder englischer Sprache Mit europastudientauglicher Klausur! (1 SWS)

    Wurde einst Europäischem Privatrecht “ponitillistisch(er)” Charakter attestiert (Hein Kötz), so scheint es inzwischen doch in eine Periode der Konsolidierung eingetreten zu sein. Zudem werden verstärkt auch Fragen der Europäischen Ziviljustiz angesprochen. Der Vorschlag für ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht und die dazu geführten Diskussionen unterstreichen beides. Je bedeutender Europäisches Privatrecht und Europäische Ziviljustiz werden, umso wichtiger wird auch die europäische Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. Die Tagung soll wichtige Bereiche des Europäischen Privatrechts kritisch beleuchten und auch dazu dienen, entsprechende europäische Netzwerkstrukturen zu entwickeln.

    Whereas European Private Law once has been described as „pointillistic“ (Hein Kötz) in the meantime it seems to have arrived at a period of consolidation. Further, questions of European Civil Justice are discussed more and more. The proposal for a Common European Sales Law and the discussions about it underline both developments. But when European Private Law and European Civil Justice get more important, then also European cooperation in research and education get more important. The symposium shall critically analyze important branches of European Private Law and also contribute to developing corresponding European network structures.

    Wissenschaftliche Leitung/Academic organization

    Prof. Dr. Oliver Remien

    Freitag, 05.07.2013, 13.30 Uhr bis Samstag, 06.07.2013, 13.00 Uhr

     

    Programm

    Veranstaltung auf sb@home

    Klausur zur Tagung auf sb@home

    Zurück