piwik-script

Intern
    Juniorprofessur Prof. Dr. Caroline Rupp

    Juristisches Schreiben (1 SWS, VVZ-Nr. 0200201)

    verblockt: Do, 26.1.2017, 16-20 Uhr / Fr, 27.1.2017, 16-20 Uhr / Sa, 28.1.2017, 9-16 Uhr  

    Das Schreiben von Texten ist beinahe jedes Juristen täglich Brot. Ein guter Stil überzeugt nicht nur bei Prüfungsleistungen, sondern ist auch in der gerichtlichen oder anwaltlichen Praxis oft ausschlaggebend. Der Workshop „Juristisches Schreiben“ richtet sich an alle, die Freude daran haben, juristische Inhalte sprachlich zu gestalten und durch den bewussten Einsatz von Worten ihren Gedanken überzeugend und prägnant Ausdruck zu verleihen.

    Dabei werden unter anderem die folgenden Themen erkundet:

    • -          juristische Textgattungen und Stilkonventionen
    • -          Analyse der Zielgruppe und der Zielsetzung des Textes
    • -          Einsatz unterschiedlicher Stilmittel
    • -          Vermeiden typischer Fehler
    • -          Entwicklung eines eigenen, natürlichen Schreibstils
    • -          Kürzen und Verlängern von Texten
    • -          Textaufbau, Leserführung und Argumentationsstruktur

    Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Verfassen wissenschaftlicher juristischer Texte (z.B. Seminararbeiten), es finden aber auch Beispiele aus der juristischen Praxis Eingang. Anhand von Übungen werden die erarbeiteten Inhalte praktisch umgesetzt; auch besteht die Möglichkeit zur individuellen Überarbeitung eigener Texte.

    Die Veranstaltung kann sowohl einzeln als auch kombiniert mit „Einführung in das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit“ besucht werden. Sie ist offen für Teilnehmer aller Semester, setzt jedoch juristische Grundkenntnisse voraus.

    Hinweis: Es handelt sich dabei NICHT um eine Einführung in den Gutachtenstil oder die Bearbeitung von (Anfänger-)Hausarbeiten!