Intern
    Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

    Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2009

    Allgemeines Verwaltungsrecht II (P)

    2 SWS, Freitag, 10-12 Uhr, HS I                                                               Beginn: 24.4.2009

    Am 8. Mai 2009 findet die Vorlesung ausnahmsweise im HS 127 (Neue Uni) statt.

    Die Vorlesung behandelt das Recht der öffentlichen Ersatzleistungen und das Recht der öffentlichen Sachen. Neben einem Überblick über die historischen Grundlagen werden folgende Themengebiete erörtert: Amtshaftungsanspruch; Entschädigungsansprüche für Beeinträchtigungen des Eigentums; Aufopferungsanspruch, Folgenbeseitigungsanspruch, öffentlich-rechtlicher Unterlassungsanspruch, Ansprüche aus verwaltungsrechtlichen Schuld- und Sonderverhältnissen, öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch, Haftung für Verstöße gegen europäisches Gemeinschaftsrecht sowie Begriff, Arten und Nutzung von öffentlichen Sachen.

    Literaturempfehlung: 

    Baldus/Grzeszick/Wienhues, Staatshaftungsrecht, 2. Aufl. 2007; Windthorst/Sproll, Staatshaftungsrecht, 2008.

    Weitere Literaturempfehlungen folgen in der ersten Vorlesungsstunde.

    Universelles Völkerrecht (S7, Nf ÖR)

    2 SWS, Donnerstag, 18-20 Uhr, HS II                                                        Beginn: 23.4.2009

    Die Vorlesung befasst sich zunächst mit den Grundlagen und der Entwicklung des Völkerrechts. Im Anschluss daran werden behandelt: Völkerrechtssubjekte; Völkerrechtsquellen; Rechts- und Handlungsfähigkeit von Staaten; Recht der Staatennachfolge; völkerrechtliche Verantwortlichkeit und Völkerstrafrecht; Staatenimmunität; friedliche Streitbeilegung; Friedenssicherung und Kriegsrecht sowie das Diplomaten- und Konsularrecht.

    Im Rahmen der Vorlesung wird eine studienbegleitende Leistungskontrollklausur gemäß § 52 Abs. 1 Nr. 1 StuPrO 2008 zum Schwerpunktbereich 7 angeboten. Die Anmeldung zu dieser Klausur hat bereits stattgefunden.

    Literaturempfehlung:

    Graf Vitzthum (Hrsg.), Völkerrecht, 7. Aufl. 2004; Stein/von Buttlar, Völkerrecht, 12. Aufl. 2009.

    Weitere Literaturempfehlungen folgen in der ersten Vorlesungsstunde.

    Internationaler Menschenrechtsschutz (S7, Nf ÖR)

    1 SWS, Donnerstag, 14täglich, 12-14 Uhr, HS II                                         Beginn: 23.4.2009

    Die Vorlesung findet an folgenden Terminen statt: 23.4., 7.5., 14.5., 4.6., 18.6., 2.7., 16.7.

    Inhaltlich behandelt die Vorlesung Ursache, Entwicklung und Ausgestaltung des Menschenrechtsschutzes auf der universellen Ebene. Nach einer Darstellung der geschichtlichen Hintergründe werden die normativen Regelungen und die Durchsetzungsmechanismen erörtert. Den Schwerpunkt bildet hierbei der Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte; universelle Menschenrechtsverträge zu Spezialfragen werden vergleichend in den Blick genommen. Ebenfalls werden wichtige Einzelprobleme des universellen Menschenrechtsschutzes behandelt wie z.B. die Vorbehaltsproblematik, die Kündigung von und die Sukzession in Menschenrechtsverträge(n), der extraterritoriale Menschenrechtsschutz und die Derogation von Menschenrechten in Notstandslagen.

    Literaturempfehlung:

    Kälin/Künzli, Universeller Menschenrechtsschutz, 2. Aufl. 2008; Tomuschat, Human Rights. Between Idealism and Realism, 2003.

    Weitere Literaturempfehlungen folgen in der ersten Vorlesungsstunde.

    Studienarbeitsseminar: Rechtsprobleme des humanitären Völkerrechts (S 7)

    2 SWS, verblockt am 12./13. Juni 2009

    Im Sommersemester 2009 biete ich ein Studienarbeitsseminar zu „Rechtsproblemen des humanitären Völkerrechts“ an.

    Das Studienarbeitsseminar findet als Blockveranstaltung am 12./13. Juni 2009 im Seminarraum 308a (Alte Universität) statt. Der genaue Zeitablauf wird den Seminarteilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Erwartet wird ein Referat von 20 Minuten; der Zeitrahmen ist streng zu beachten. Bitte stellen Sie den anderen Teilnehmern eine Gliederung und gegebenenfalls ein Thesenpapier zu Ihrem Referat als „Tischvorlage“ zur Verfügung. Der Einsatz von Folien, Powerpoint-Präsentationen etc. ist erlaubt, aber nicht erforderlich. Im Anschluss an das Referat ist eine ca. 25-minütige Diskussion vorgesehen.

    Vorbesprechung und Themenvergabe haben bereits stattgefunden. Es sind keine Plätze mehr zu vergeben.

    Einige Hinweise zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit finden Sie hier.

    Einen Ablaufplan für das Seminar finden Sie hier.

    Grundlagenseminar und Seminar im Rahmen des Begleitstudiums und Aufbaustudiums zum Europäischen Recht (S 7, ER)

    2 SWS, verblockt am 8./9. Mai 2009

    Im Sommersemester 2009 veranstalte ich ein Grundlagenseminar zu „Kultur und Bildung in Europa“.

    Das Grundlagenseminar findet verblockt am 8./9. Mai 2009 im Seminarraum 308a (Alte Universität) statt. Der genaue Zeitablauf wird den Seminarteilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Erwartet wird ein Referat von 20 Minuten; der Zeitrahmen ist streng zu beachten. Bitte stellen Sie den anderen Teilnehmern eine Gliederung und gegebenenfalls ein Thesenpapier zu Ihrem Referat als „Tischvorlage“ zur Verfügung. Der Einsatz von Folien, Powerpoint-Präsentationen etc. ist erlaubt, aber nicht erforderlich. Im Anschluss an das Referat ist eine ca. 25-minütige Diskussion vorgesehen.

    Vorbesprechung und Themenvergabe haben bereits stattgefunden. Es sind keine Plätze mehr zu vergeben.

    Einige Hinweise zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit finden Sie hier.

    Einen Ablaufplan für das Seminar finden Sie hier.

    Klausurübungen für Examenssemester (Klausuren an Samstagen)

    Im Rahmen der Klausurübungen für Examenssemester stelle ich eine Klausur aus dem Gebiet des Öffentlichen Rechts.

    Die Klausur findet am 25. April 2009, 9.15-14.15 Uhr, im HS I (Alte Universität) statt.

    Die Besprechung der Klausur erfolgt am Mittwoch, dem 6. Mai 2009, von 14-16 Uhr im HS II (Alte Universität).

     

    Kontakt

    Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht
    Domerschulstraße 16
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82324
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 16