Intern
    Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

    Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2010/2011

    Vorlesung: Völkervertragsrecht

    (S 7, Nf ÖR)

    2 SWS, Mi, 9.00 – 11.00 Uhr, HS II (AU)      Beginn: 27.10.2010

    Völkerrechtliche Verträge stellen eine wichtige Rechtsentstehungsquelle des Völkerrechts dar. Ziel der Veranstaltung ist es daher, das Recht der völkerrechtlichen Verträge kennen zu lernen. Schwerpunkt bildet dabei vor allem das Wiener Übereinkommen über das Recht der Verträge (1969). Zudem werden die Wiener Konvention über das Recht der Verträge zwischen Staaten und internationalen Organisationen und zwischen internationalen Organisationen (1986) sowie die Wiener Konvention über die Staatennachfolge in Verträge (1978) in den Blick genommen. Thematisch werden unter anderem behandelt: Abschluss, Auslegung, Ungültigkeit, Rücktritt und Kündigung von sowie Vorbehalte zu und Sukzession in völkerrechtliche(n) Verträge(n).

    Literaturempfehlung:

    Dahm/Delbrück/Wolfrum, Völkerrecht, Band I/3, 2. Auf. 2002, 4. Teil, 1. Abschnitt: Das Recht der völkerrechtlichen Verträge, S. 511 ff.; Graf Vitzthum in: ders. (Hrsg.), Völkerrecht, 5. Aufl. 2010, 1. Abschnitt: Begriff, Geschichte und Rechtsquellen des Völkerrechts, S. 1 ff.

    Weitere Literaturempfehlungen folgen in der ersten Vorlesungsstunde.

    Vorlesung: Grundzüge des Europarechts

    P, ER, SEWIR, Nf ÖR

    3 SWS, Do, 14.00 – 17.00 Uhr, HS 224 (NU)     Beginn: 28.10.2010

    Die Vorlesung behandelt zunächst die geschichtliche Entwicklung der europäischen Integration. Sodann werden die rechtlichen Grundlagen des Europarechts dargestellt (insbes. die Organisationsstruktur, die Rechtsquellen und die Rechtsakte der EU sowie ihr Verhältnis zum deutschen Recht). In diesem Zusammenhang werden auch die Grundrechtsbindung der EU sowie der Rechtsschutz durch die Europäische Gerichtsbarkeit erörtert. Zudem wird ein Überblick über die Unionsbürgerschaft und die Grundfreiheiten des AEUV gegeben.

    Literaturempfehlung:

    Haratsch/Koenig/Pechstein, 7. Aufl. 2010; Streinz, Europarecht 9. Aufl. 2010.

    Weitere Literaturempfehlungen folgen in der ersten Vorlesungsstunde.

    Für die Klausur in der Vorlesung "Grundzüge des Europarechts" ist eine Online-Anmeldung zwingend erforderlich. Die Anmeldung kann vom 22.11.10 bis 31.1.11 erfolgen.

    Studienarbeitsseminar, studienbegleitendes Seminar und Grundlagenseminar: Kinderrechte im Völkerrecht (S 7)

    3 SWS, verblockt am 14. und 15. Januar 2011

    Im Wintersemester 2010/11 biete ich ein gemeinsames Studienarbeitsseminar, studienbegleitendes Seminar und Grundlagenseminar zu dem Generalthema „Kinderrechte im Völkerrecht" an.

    Die Veranstaltung, in der die Seminararbeiten mündlich präsentiert werden, findet verblockt am 14. und 15. Januar 2011 in Raum 309 (Alte Universität) statt. Der genaue Zeitablauf wird den Seminarteilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. Erwartet wird ein Referat von 20 Minuten; der Zeitrahmen ist streng zu beachten. Bitte stellen Sie den anderen Teilnehmern eine Gliederung und ggf. ein Thesenpapier zu Ihrem Referat als „Tischvorlage„ zur Verfügung. Der Einsatz von Folien, Powerpoint-Präsentationen etc. ist erlaubt, aber nicht erforderlich. Im Anschluss an das Referat ist eine ca. 25-minütige Diskussion vorgesehen.


    Vorbesprechung und Themenvergabe haben bereits stattgefunden. Es sind keine Plätze mehr zu vergeben.


    Einige Hinweise zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit finden Sie hier.

    Klausuren im Schwerpunktbereich 7:


    Im Wintersemester 2010/11 biete ich im S 7 folgende Klausuren nach der StPrO 2008 an:


    · Studienbegleitende Klausur im Völkervertragsrecht
    · Studienabschließende Klausur im Schwerpunktbereich 7

    Die verbindliche Anmeldung zu den Klausuren hat bereits stattgefunden. Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.

    Kontakt

    Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht
    Domerschulstraße 16
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82324
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 16