piwik-script

Intern
    Juristische Fakultät


    “Die Auswirkungen der Globalisierung und globale governance auf das mexikanische Recht: Eine Reise durch die letzten drei Jahrzehnte”

    Impacto de la Globalización y la Gobernanza Global en el Derecho Mexicano: Un recorrido a través de las tres últimas décadas

    Kolloquium am 09. und 10. November 2018 in Würzburg

    Programm Fachsprachen und ausländisches Recht der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg
    in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Mexikanischen Juristenvereinigung e.V. (DMJV) und dem Institut für Internationale Rechtsbeziehungen der FernUniversität Hagen


     



    Am 30. Juni 1988 wurde die Deutsch-Mexikanische Juristenvereinigung in München gegründet. Zum 30jährigen Jubiläum der DMJV richtet sich der Blick auf politische Entwicklungen in dieser Zeit in Mexico sowie auf aktuelle Probleme im deutsch-mexikanischen Rechtsverkehr. Einen Schwerpunkt bilden dabei Fragestellungen des Investitionsschutzes und der Streitbeilegung zwischen Staat und Investor unter Einbeziehung menschenrechtlicher Implikationen. Das Kolloquium findet auf Spanisch und auf Deutsch statt.

    Programm

    Freitag, den 09.11.2018

    9:15 Uhr: Einschreibung

    9:30 Uhr: Eröffnung der Tagung und Begrüßung der Teilnehmer

    Prof. Dr. Olaf Sosnitza, Dekan der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg,

    Prof. Dr. Karl August Prinz von Sachsen Gessaphe, Präsident der DMJV sowie Vorsitzender des Instituts für Internationale Rechtsbeziehungen der FernUniversität Hagen und Direktor der Abt. Recht der Iberoamerikanischen Staaten,

    Dr. Laura Murguía-Goebel, Leiterin des Programms Fachsprachen und ausländisches Recht (für Französisch und Spanisch) der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    9:45 Uhr: “Reflexiones sobre la situación actual de México”

    EmbajadoraCecilia Villanueva Bracho, Mexikanische Konsulin, Frankfurt am Main

    10:15 Uhr: “Die politische Entwicklung Mexikos: Kontinuität oder Wandel?“

    Dr. Katharina Wagner, Institut für Politikwissenschaft und Soziologie, Universität Würzburg

    11:15 Uhr: Kaffeepause

    11:30 Uhr: “Globalización y Gobernanza Global“

    Dr. Pedro Alejandro Villarreal, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

    12:15 Uhr: “Gerichtsstandsvereinbarungen im deutsch-mexikanischen Handelsver­kehr und     
    das Haager Übereinkommen von 2005“

    Prof. Dr. Karl August Prinz von Sachsen Gessaphe, FernUniversität Hagen

    13:00 Uhr: Abschlussdiskussion

    Anschließend gemeinsames Mittagessen in der Stadt (Selbstzahler)

    15:00 Uhr: “30 Jahre DMJV”

    Prof. Dr. Karl August Prinz von Sachsen Gessaphe, FernUniversität Hagen

    15:30 Uhr: Mitgliederversammlung der DMJV

    ca. 16:30 Uhr: Ende des 1. Tages der Veranstaltung

    ab 19:00 Uhr: Gemeinsames Abendessen (Selbstzahler)

                              Gasthaus Alte Mainmühle, Mainkai 1, 97070 Würzburg


    Samstag, den 10.11.2018

    9:30 Uhr: “Participación de México en el Arbitraje de Inversión“

    Florian Steinmetz, Student des Fachsprachenprogramms, Universität Würzburg

    9:45 Uhr: “Presentación de los casos Telefónica vs México y B-Mex LLC y otros vs México“

    Oscar Michulka, Student des Fachsprachenprogramms, Universität Würzburg

    Andrés Zermeño, Universidad Autónoma de San Luis Potosí, Mexiko (Austauschstudent an der Universität Würzburg)

    10:15 Uhr: “Adhesión de México al Centro Internacional de Arreglo de Diferencias sobre Inversiones“

    Luis González García, Matrix Chambers, London

    11:15 Uhr: Kaffeepause

    11:30 Uhr: “El nuevo acuerdo global entre la UE y México: ¿Reestructurando las reglas sobre las inversiones y los tribunales arbitrales?“

    Dr. Laura Murguía-Goebel, Universität Würzburg

    12:15 Uhr: “Sistema económico internacional y Estado de Derecho en las Democracias Liberales: estudio de las cláusulas de estabilización de los tratados de inversión y la RSC en relación al Derecho Internacional de los Derechos Humanos “

    Dr. Juan García Blesa, FernUniversität Hagen

    13:00 Uhr: Diskussionsrunde

    13:30 Uhr: Bilanz (cierre/conclusiones del coloquio)

    Dr. Christian Hillebrand, Vizepräsident der DMJV
    o/ RA Dr. Philip-André Zinn, Generalsekretär der DMJV

    Kontakt

    Dekanat der Juristischen Fakultät
    Domerschulstraße 16
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82389
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 16
    Domerschulstraße 16