Intern
    Juristische Fakultät

    StPrO Stand 2008

    Wechsel in die StPrO Stand 2016

    1. Wie kann ich in die StPrO Stand 2016 wechseln?

    Vorraussetzungen für einen Wechsel in die StPrO Stand 2016 ist die Teilnahme an der Online-Anmeldung für die Schwerpunktbereiche an sich und das Einreichen eines Wechselformulares bis zum Ende des Anmeldezeitraumes der Online-Anmeldung. Die Online-Anmeldung für die Schwerpunktbereiche an sich findet einmal im Semester statt. Wurde der Wechsel einmal vollzogen, ist er unwiderruflich.

    Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie im WS 17/18 Leistungen nach der StPrO Stand 2016 erbringen möchten, im SS 17 einen Schwerpunkt nach der StPrO Stand 2016 belegen müssen.

    2. Wann ist ein Wechsel in die StPrO Stand 2016 nicht mehr möglich?

    Sie können bis zur erstmaligen Anmeldung zur studienabschließenden Klausur wählen, ob sie in der StPrO Stand 2008 bleiben oder in die StPrO Stand 2016 wechseln. Das bedeutet, Sie können Ihr studienbegleitendes Seminar nach der StPrO Stand 2008 erbringen und danach in die StPrO Stand 2016 wechseln. Ihr erbrachtes Seminar wird als Studienarbeit nach der StPrO Stand 2016 anerkannt.

    Ein Wechsel in die StPrO Stand 2016 ist demnach nicht mehr möglich, wenn Sie die studienabschließende Klausur zumindest einmal abgelegt haben. Dies gilt selbst dann, wenn noch eine Wiederholungs- oder Notenverbesserungsmöglichkeit der studienabschließenden Klausur besteht.


    Anmeldung zu den Teilleistungen nach der StPrO Stand 2008

    1. Erstmalige Anmeldung zur einer Teilleistung

    Für die jeweilige Erstanmeldung nutzen Sie bitte die jeweils am Ende des vorhergenden Semesters stattfindende Online-Anmeldung. Den jeweiligen Termin der Online-Anmeldung können Sie den Aushängen entnehmen. Für die Online-Anmeldung zur studienabschließenden Klausur melden Sie sich bitte aus technischen Gründen zuvor zurück.

    Achtung: Möchten Sie in einem Semester sowohl das Seminar als auch die studienabschließende Klausur ablegen, melden Sie sich bitte während der Online-Anmeldung  nur für das Seminar an; eine Online-Anmeldung auch für die abschließende Klausur ist aus technischen Gründen nicht möglich! Für die Anmeldung zur studienabschließenden Klausur füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und geben dieses während der Online-Anmeldung im Büro der Schwerpunktberatung ab.

    2. Anmeldung als Wiederholer

    Möchten Sie sich als Wiederholer zu einer Teilleistung anmelden geben Sie bitte ebenfalls das Anmeldeformular im Büro der Schwerpunktberatung ab. Bitte beachten Sie hierfür die jeweiligen Wiederholungsfristen. Innerhalb der Wiederholungsfrist kann das Formular fristwahrend jederzeit eingereicht werden.

    Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Online-Anmeldung.


    Rücktritt von Teilleistungen nach der StPrO Stand 2008

    Eine Übersicht, wie lange Sie von der Anmeldung zu einer Teilleistung zurücktreten können, finden Sie hier. 

    Möchten Sie innerhalb der Frist zurücktreten, genügt es, wenn Sie eine kurze Mail mit Ihrem Namen und der Bezeichnung der Prüfung, von welcher Sie zurücktreten möchten, an die Schwerpunktberatung unter der Adresse schwerpunktstudium@jura.uni-wuerzburg.de schicken.


    Wiederholung von Teilleistungen nach der StPrO Stand 2008

    Beachten Sie bitte, dass ein Wiederholung einer Teilleistung nicht zwingend notwendig ist, sondern in Ihrem Ermessen liegt. Grundsätzlich können auch nicht bestandene Teilleistungen in die Universitätsprüfung eingebracht werden, da diese nach § 69 Abs. 3 StPrO Stand 2008 für das Bestehen auf die Prüfungsgesamtnote von mindestens 4 Punkten abstellt.

    1. Studienbegleitende Klausur und Seminar

    Beide Teilleistungen können gemäß § 60 S. 6 iVm § 27 StPrO Stand 2008 bei einer Bewertung unter 4 Punkten und damit Nichtbestehen jeweils einmal wiederholt werden. Die Wiederholung hat im folgenden Semester stattzufinden. Bitte bedenken Sie für Ihre Studienplanung, dass die Wiederholungsfristen bei einer Beurlaubung oder Exmatrikulation nach § 27 Abs. 4 StPrO Stand 2008 nicht unterbrochen werden. Beläuft sich die Bewertung hingegen auf mindestens 4 Punkte ist eine Wiederholung nicht möglich.

    2. Studienabschließende Klausur

    Die abschließende Klausur kann bei einer Bewertung unter 4 Punkten gemäß § 67 StPrO Stand 2008 einmal wiederholt werden. Die Anmeldung zur Wiederholung hat innerhalb von zwölf Monaten nach Mitteilung des Prüfungsergebnisses des Erstversuches in sb@home stattzufinden.

    Bei einer Bewertung mit mindestens 4 Punkten kann die Klausur gemäß § 68 StPrO Stand 2008 einmal zur Notenverbesserung wiederholt werden, wenn der Erstversuch der abschließenden Klausur spätestens sechs Monate nach der letzten Klausur des Staatsteiles, an welchem im Freiversuch nach § 37 JAPO teilgenommen wurde, abgelegt wurde. Die Anmeldung zur Wiederholung zur Notenverbesserung hat innerhalb von sechs Monaten nach Mitteilung des Prüfungsergebnisses des Erstversuches in sb@home stattzufinden. Das bedeutet konkret, dass der Termin zur Wiederholung der Klausur zur Notenverbesserung nicht vom Termin des Freiversuches im Staatsteil abhängt, sondern vom Termin des Erstversuches der abschließenden Klausur! 


    Kontakt

    Dekanat der Juristischen Fakultät
    Domerschulstraße 16
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-82389
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Domerschulstraße 16