piwik-script

Intern
    Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht Prof. Dr. Reinbacher

                                                                     Liste der Publikationen

     

    I. Monografien

    1. Die Strafbarkeit der Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke zum privaten Gebrauch nach dem Urheberrechtsgesetz (Dissertation), Berlin 2007
      mit Besprechung von: Deumeland, MR 2007, S. 352; Dittrich, RfR 2009, S. 16; Weber, JZ 2009, S. 465; Wohlers/Kudlich, ZStW 120 (2008), S. 601; Online-Besprechung von: Steinhauer, www.bibliotheksrecht.de
      ausgezeichnet mit dem Wissenschaftspreis 2007 der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI)
    2. Das Strafrechtssystem der USA. Eine Untersuchung zur Strafgewalt im föderativen Staat, Berlin 2010
      mit Besprechung von: Mansdörfer, ZIS 2010, S. 400
    3. Strafrecht im Mehrebenensystem. Modelle der Verteilung strafrechtsbezogener Kompetenzen (Habilitationsschrift), Baden-Baden 2014

    II. Lehrbücher

    4. Examinatorium StPO; 1. Aufl. Baden-Baden 2014; 2. Aufl. Baden-Baden 2017; zusammen mit
        Bernd Heinrich mit Besprechung von: Wörner, ZJS 2018, 734

    III. Kommentierungen und Handbücher

    5.   §§ 106, 107, 108, 108a, 108b, 109, 110, 111, 111a UrhG, in: Wandtke/Bullinger (Hrsg.),
          Praxiskommentar zum Urheberrecht, 4. Auflage, München 2014; zusammen mit Ulrich
          Hildebrandt; ab der 5. Aufl. Alleinautor; 5. Aufl. erscheint 2017
    6.   § 51 DesignG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar Wirtschafts-
          und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    7.   § 25 GebrMG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar Wirtschafts-
          und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    8.   §§ 22, 23, 24, 33, 37, 38, 42, 43, 48, 50 KUG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.),
          Nomos Kommentar Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    9.   §§ 143, 143a, 144, 145 MarkenG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos
          Kommentar Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    10. § 142 PatG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar Wirtschafts- und
          Steuerstrafrecht, Baden-Baden
          2016
    11. §§ 202a, 202b, 202c, 202d, 203, 204, 205, 303a, 303b StGB, Kommentierung, in:
          Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar
          Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    12. §§ 16, 17, 18, 19, 20 UWG, Kommentierung, in: Leitner/Rosenau (Hrsg.), Nomos Kommentar
          Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Baden-Baden 2016
    13. §§ 74, 75, 76, 77 BDSG, Kommentierung, in: Wolff/Brink (Hrsg.), BeckOK Datenschutzrecht
          (Stand: 15. Februar 2018); zusammen mit Boris Burghardt
    14. Schutz des freien und lauteren Wettbewerbs, in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.),
          Handbuch des Strafrechts Bd. 4, § 123 (im Erscheinen, Manuskript eingereicht)

    IV. Aufsätze in Fachzeitschriften und Beiträge in Sammelbänden

    15. Übungsklausur Strafrecht: Die belebte einsame Landstraße, JURA-Sonderheft
          Zwischenprüfung, 2004, S. 26
    16. Das Recht zur Raubkopie. Über MP3 und Urheberstrafrecht, Blätter für deutsche und
          internationale Politik 10/2004, S. 1243
    17. Objektive Zurechnung und »spezifischer Gefahrzusammenhang« bei den erfolgsqualifizierten
          Delikten
    , JURA 2005, S. 743; zusammen mit Bernd Heinrich
    18. Übungshausarbeit Strafrecht: Venezianisches Finale, JA 2007, S. 264; zusammen mit Bernd
          Heinrich
    19. Übungsklausur Strafrecht: Rassistischer Anschlag mit unerwartetem Ausgang, JURA 2007,
          S. 382
    20. Kritische Würdigung des Gesetzesentwurfs zur Bekämpfung von Kinder- und
          Jugendpornographie
    , ZRP 2007, S. 195; zusammen mit Andrej Wincierz
    21. Strafbarkeit der Privatkopie von offensichtlich rechtswidrig hergestellten oder öffentlich
          zugänglich gemachten Vorlagen
    , GRUR 2008, S. 394
    22. Zur Erweiterung der Untersuchungshaftgründe in § 112 a Abs. 1 Nr. 1 StPO durch das Gesetz
          zur Strafbarkeit beharrlicher Nachstellungen
    , StV 2008, S. 377; zusammen mit Florian Knaue
    23. Drahtlos straflos? – Gedanken zur Strafbarkeit der privaten Betreiber offener
          WLAN-Anschlüsse
    , in: Bosch/Bung/Klippel (Hrsg.), Geistiges Eigentum und Strafrecht,
          Tübingen 2011, S. 83
    24. (Could California) Legalize It?, DAJV-NL 2/2011, S. 50
    25. Realignment im kalifornischen Strafvollzug – Liberalisierung durch die Hintertür?, NK 2012,
          S. 45
    26. Kann „Folter“ durch Privatpersonen als Nothilfe gerechtfertigt sein?, in: Festschrift zum
          375jährigen Bestehen der Eötvös Loránd Universität Budapest, Budapest 2012, S. 161;
          zusammen mit Holger Greve
    27. Zur Strafbarkeit des so genannten Hackings nach § 202a StGB beim Zugriff auf
          Datensysteme im Internet
    , in: Hilgendorf/Ünver (Hrsg.), Das Strafrecht im deutsch-türkischen
          Rechtsvergleich. Beiträge zur Rechtsvergleichung, Band V (im Erscheinen, Manuskript
          eingereicht)
    28. Zur Strafbarkeit des Streamings und der Umgehung von Geo-IP-Sperren durch private
          Nutzer
    , HFR 2012, S. 179
    29. Abdingbarkeit der Privatkopieschranke und Auswirkungen auf die Strafbarkeit nach
          § 106 UrhG
    , UFITA 2012/III, S. 771; zusammen mit Alexander Schreiber
    30. Das erfolgsqualifizierte Delikt, in: Leben und Gesetz 2012 (ცხოვრება და კანონი), Georgien,
          S. 75
    31. Die unausgeführte Bande – Zur Vorfeldstrafbarkeit bei Bandendelikten, NStZ 2013, 136;
          zusammen mit Sandra Flemming
    32. Zur Strafbarkeit der Betreiber und Nutzer von Kino.to, NStZ 2014, S. 57
    33. Neue Herausforderungen an die Zueignungsabsicht i.S.v. § 242 StGB bei Daten- und
          Informationsträgern,
    ZStW 126 (2014), S. 642
    34. Übungsklausur Strafrecht: „Eine langersehnte Dusche,
          ein verhängnisvoller Liebesbrief und ein wütender Anruf“
    , JA 2016, S. 106; zusammen mit
          Dominik Brodowski
    35. Menschenwürde und Europäischer Haftbefehl, EuGRZ 2016, 333; zusammen mit
          Mattias Wendel
    36. Chapter 2.3. Constitutional Rights, the European Arrest Warrant and EU Criminal Law,
          National Report Germany, in: Albi (Hrsg.), The Role and Future of National Constitutions in
          European and Global Governance, T.M.C. Asser Press, Den Haag; Gesamtbericht zusammen
          mit Dieter Grimm und Mattias Wendel; erscheint 2017
    37. Die Strafbarkeit des Whistleblowings nach § 17 UWG im Lichte der
          Geheimnisschutzrichtlinie
    , KriPoZ 2018, 115
    38. Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts auf Auslandstaten gemäß § 7 StGB, ZJS 2018,
          142
    39. Daten- oder Informationshehlerei?, erscheint in GA 2018
    40. Zufallsfunde im Strafverfahren – zugleich ein Beitrag zur Lehre von den Verwertungs- und
          Verwendungsverboten
    , erscheint in ZStW; zusammen mit Andreas Werkmeister

    V. Urteilsanmerkungen

    41. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 16. März 2011 – 5 StR 581/10, NStZ-RR 2012, S. 40
    42. Case Comment: The BVerfG’s European Arrest Warrant II Decision, 23 MJ 4 (2016), 702;
          zusammen mit Mattias Wendel
    43. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 19. August 2015 – 3 StR 88/14, DGStZ 2016, 15

    VI. Buchbesprechungen und Tagungsberichte

    44. Besprechung von: Stefan-Frederick Staudacher, Die digitale Privatkopie gem. § 53 UrhG in
          der Musikbranche
    , K & R 2008, S. XI
    45. Grundlagen der Grenzen des Strafens. Anmerkungen zum Symposium Junger
          Strafrechtlerinnen und Strafrechtler vom 15. bis 17. November 2013 in Frankfurt am Main
          („Grundlagen und Grenzen des Strafens“)
    , RW 2013, S. 468

    VII. Online-Publikationen

    46. famos 9/2010, Sterbehilfe-Fall, Anmerkung zu BGH, Urteil vom 25. Juni 2010 - 2 StR 454/09;
          abrufbar unter http://famos.jura.uni-wuerzburg.de/2010/09/sterbehilfe-fall/
    47. Examinatorium Strafprozessrecht – 51 Arbeitsblätter zur StPO (laufend aktualisiert);
          abrufbar unter: https://www.jura.uni-wuerzburg.de/lehrstuehle/reinbacher/materialien
          /strafprozessrecht_uebersichten
    /; zusammen mit Bernd Heinrich

    VIII. Herausgeberschaft

    48. Strafrecht und Verfassung. 2. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler,
          Baden-Baden 2012; zusammen mit Beatrice Brunhöber, Katrin Höffler, Johannes Kaspar
          und Moritz Vormbaum
    49. Der Fall des Monats im Strafrecht, Online-Zeitschrift; abrufbar unter
          http://famos.jura.uni-wuerzburg.de/

                                                                     Vorträge

    1. Criminal Law in a Federal System (EU, Germany and the USA), gehalten an der Harvard Law School, Cambridge, MA, USA, Mai 2008
    2. Die Hausarbeit im Strafrecht, gehalten an der Humboldt-Universität zu Berlin, Juni 2009
    3. Perspektiven für Juristinnen und Juristen ohne Staatsexamen, gehalten an der Humboldt-Universität zu Berlin, Oktober 2009
    4. Criminal Law Powers in a Multi-Level-System (EU, Germany, USA and Canada), gehalten an der University of Toronto, Canada, Mai 2010
    5. Zur Strafbarkeit des so genannten Hackings nach § 202a StGB beim Zugriff auf Datensysteme im Internet, gehalten an der Bilgi Universität Istanbul/Türkei (s.o. V. 4), Oktober 2011
    6. Combating Corruption in the EU and in Germany, gehalten an der Russian-Armenian (Slavonic) University Eriwan/Armenien, September 2013
    7. Die Benutzung von Sachen als Zueignung – Neue Herausforderungen an die Zueignungsabsicht i.S.v. § 242 StGB bei der Verwendung von Datenträgern, Ruhr-Universität Bochum, Mai 2014
    8. Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Täuschung i.S.v. § 263 StGB bei Sportwetten, Universität Augsburg, Oktober 2014
    9. Aktuelle Probleme der betrugsnahen Auslegung des § 263a StGB, Universität Bremen, Januar 2015
    10. Die Garantenpflicht des Geschäftsinhabers zur Verhinderung von körperlichen Schäden seiner Mitarbeiter, EBS Wiesbaden, Juli 2015
    11. Die Anzeige von Straftaten in Unternehmen als Verrat von Wirtschaftsgeheimnissen und ihre mögliche Rechtfertigung, gehalten auf der deutsch-georgischen Strafrechtslehrertagung an der Ivane-Javakhishvili-Universität Tbilisi/Georgien, Oktober 2015
    12. Abgrenzung des Betrugs vom Diebstahl, JMU Würzburg, Mai 2016
    13. Die Digitalisierung des Kernstrafrechts, Universität Hannover, Juni 2016
    14. Satire im Strafrecht, Universität Potsdam, Oktober 2016
    15. Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts gemäß § 7 StGB, Universität Trier, November 2017
    16. Die Strafbarkeit des Whistleblowings nach § 17 UWG im Lichte der Geheimnisschutzrichtlinie, Universität Mannheim, Dezember 2017
    Kontakt

    Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht
    Paradeplatz 4
    97070 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-83234
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Paradeplatz 4