piwik-script

Intern
  • GSiK-Jura
Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Frühere Semester

Veranstaltungen der früheren Semester

(Dr. Jan-Christoph Marschelke)
Anmeldung: 10.04.-27.04.2012 per SB@Home
Termin: Fr, 10:15-11:45 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 127 (Beginn: 20.04.2012)
SWS: 2; ECTS: 2 (ASQ) Leistung: 5-seitiges Protokoll (nur für ECTS; für GSiK-Schein nicht erforderlich)

Ist Recht in allen Kulturen gleich? Ist Recht Kultur? Regeln wir mit dem Recht unsere Kultur? Oder regelt die Kultur unser Recht? Warum gehorchen wir dem Recht überhaupt? Wieso folgen aus interkulturellen Konflikten Rechtsprobleme? Der Kurs setzt sich mit der Bedeutung der Kultur für das Recht auseinander und dient als Einführung in das spezifischere Problem, wie interkulturelle Konflikte in unserer Gesellschaft entstehen und wie das Recht sie zu lösen versucht. Des Weiteren wird in Kooperation mit dem Seminar von Stephan Heberlein das Thema Menschenrechte zum Gegenstand des Seminars.

Siehe auch: Interdisziplinäre Veranstaltungen -> Kooperations-Seminare "Menschenrechte" und "Recht und Kultur".

(Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.)
Anmeldung: 06.03.-10.04.2012 per SB@Home
Termine: Fr/Sa, 18./19.05.2012, 01./02.06.2012, Fr jeweils 9:30-17:00 Uhr, Sa jeweils 9:00-14:00 Uhr; Didaktik- u. Sprachenzentr., R 01.034 (18.05./19.05.), R 01.033 (01.06./02.06)
SWS: 2; ECTS: 3 Leistung: Klausur (60 Min)

Kooperationsveranstaltung mit dem Career Service

Der Kurs beleuchtet die Grundlagen interkultureller Kompetenz sowie deren Notwendigkeit im Geschäftsleben und privaten Alltag. Unter anderem in Rollenspielen werden Beispiele aus unterschiedlichen Ländern (Kommunikationssituationen wie Begrüßung, Umgangsformen, Verhaltensregeln) sowie einige kulturelle Konflikte untersucht. Schwerpunkt ist die Vermittlung von Hintergrund- und Detailwissen zu bestimmten gesellschaftlichen Themen, die für verschiedene Kulturkreise von Bedeutung sind.

(RA Dr. Dr. Altan Heper)
Anmeldung: 10.04.-30.04.2012 per SB@Home
Termine: Fr/Sa, 04./05.05.2012, 9:00-20:00/9:00-18:00 Uhr; Alte Uni, Hörsaal III (EG)
SWS: 2; ECTS: 2 (ASQ) Leistung: Präsenz, 5-seitiges Protokoll (nur für ECTS)

Rund 20 % der Bewohner Deutschlands weisen einen Migrationshintergrund auf: Deutschland ist längst eine multikulturelle Gesellschaft. Je nach soziokulturellem Hintergrund der Menschen ergeben sich dabei ganz bestimmte Konfliktlagen (z.B. Familienrecht, Kopftuchtragen, Ehrdelikte) zu deren Lösung das Recht beitragen soll. Der Kurs ermöglicht einen Einstieg in solche juristischen Problemfelder, wobei der Dozent als Rechtsanwalt auf seine Praxiserfahrung zurückgreifen kann.

(Tilmann Gauß)
Anmeldung: 10.04.-04.06.2012 per SB@Home
Termine: Fr/Sa, 08./09.06.2012, 15:00-19:00/10:00-17:30 Uhr; Paradeplatz 4, Seminarraum 407
SWS: 1; Leistung: Präsenz

Der rechtliche Umgang mit normabweichendem Verhalten junger Menschen gehört seit jeher kulturübergreifend zu den bedeutenden Fragen, die sich Gesellschaften stellen. Ist strafrechtliche Verfolgung Jugendlicher überhaupt sinnvoll? Wenn ja, ab welchem Alter? Welche Sanktionsformen werden den Lebenssituationen Jugendlicher gerecht? Die Veranstaltung beleuchtet unterschiedliche Lösungsansätze dieser Problematik und untersucht deren Umsetzung in verschiedenen Kulturkreisen anhand von Beispielen.

Seminare/Übungen/Blockveranstaltungen etc.

  • Seminar: Einführung in die interkulturelle Kompetenz
    (Dr. Jan-Christoph Marschelke)
    Anmeldung: 01.10.-28.10.2011 per SB@Home
    Termin: Fr, 10:15-11:45 Uhr, Neue Universität, HS 127 (Beginn: 21.10.2011)
    SWS: 2; ECTS: 5 (ASQ) Leistung: Präsenz, ca. 60minütige Klausur

  • Blockseminar: Crashkurs Auslandssemester
    (Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.)
    Anmeldung: 01.10.2011-09.01.2012 per SB@Home
    Termin: Fr/Sa, 13./14.01 und 27./28.01.2012, Fr jeweils 9:00-16:00, Sa jeweils 9:00-14:00 Uhr; Exkursion nach Vereinbarung. Räume: Fr 1: Paradeplatz 4, SR 406; Sa 1 und 2: Paradeplatz 4, SR 101; Fr 2: Alte Universität, HS III
    SWS: 2; ECTS: 4 (ASQ) Leistung: Präsenz, ca. 60minütige Klausur

  • Blockseminar: Toleranz und ihre Grenzen
    (Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.)
    Anmeldung: bis 30.12.2011 per Mail an: malu.mariscal@jura.uni-wuerzburg.de
    Termin: Fr/Sa, 20./21.01.2012, jeweils 8:15-17:45 Uhr, Alte Universität, HS III
    SWS: 2; Leistung: Präsenz

  • Blockseminar: Rechtsprobleme in der interkulturellen Kommunikation
    (RA Dr. Dr. Altan Heper)
    Anmeldung: 01.10.2011-27.01.2012 per SB@Home
    Termin: Fr/Sa, 03./04.02.2012, 9:00-20:00/9:00-18:00 Uhr; Do, 02.02.12., 13-20 Uhr (Paradeplatz 4, SR 407), Fr/Sa, 03./04.02.12., 16-20 Uhr/9-18 Uhr (Neue Uni, HS 315)
    SWS: 2; ECTS: 2 (ASQ) Leistung: Präsenz, 5seitiges Protokoll (nur für ECTS)


Vortäge/Workshops/Tagungen u.ä.:

Aus der Ringvorlesung "Gender und Recht":

  • Vortrag: Prostitution in interkultureller Perspektive
    (Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf)
    Termin: Di, 15.11.2011, 18:15 Uhr, Alte Universität, HS II (Alumni-HS)

  • Vortrag: Die Situation der Migrantinnen – Ein Vergleich zwischen Deutschland und Mexiko
    (Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.)
    Termin: Di, 22.11.2011, 18:15 Uhr, Alte Universität, HS II (Alumni-HS)

  • Vortrag: Gemeinsamkeiten von Gender- und Interkulturalitätstheorie
    (Dr. Jan-Christoph Marschelke)
    Termin: Di, 13.12.2011, 18:15 Uhr, Alte Universität, HS II (Alumni-HS)

  • Vortrag: Frauen im internationalen Privatrecht
    (Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger)
    Termin: Di, 17.01.2012, 15:15 Uhr, Alte Universität, HS II (Alumni-HS)

  • Vortrag: Die Stellung von Frauen im humanitären Völker- und Völkerstrafrecht
    (Prof. Dr. Stefanie Schmahl)
    Termin: Di, 07.02.2012, 18:15 Uhr, Alte Universität, HS II (Alumni-HS)

    Weitere Veranstaltungen:
  • Vortrag: Interkulturelle Sensibilisierung für das Auslandssemester
    (Dr. Jan-Christoph Marschelke)
    Termin: Fr, 20.01.12, 17–20 Uhr, Neue Uni, Hörsaal 127
  • Vortrag: Die Wurzeln unseres Asylrechts im griechischen Altertum - Das Schicksal einer Idee im Wandel dreier Jahrtausende
    (Prof. Ulrich Sinn, Institut für Altertumswissenschaften)
    Termin: Mo, 30.01.12, 19:30 Uhr, Oberes Foyer des Mainfrankentheaters Würzburg
  • Vortrag: Menschenrechte und Politik
    (Prof. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet, Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung)
    Termin: Mo, 06.02.12, 19:30 Uhr, Oberes Foyer des Mainfrankentheaters Würzburg
  • Vortrag: Menschenrechte – Geschichte und heutige Probleme
    (Prof. Eric Hilgendorf, Lehrstuhl für Strafrecht und Rechtstheorie)
    Termin: Mo, 05.03.12, 19:30 Uhr, Oberes Foyer des Mainfrankentheaters Würzburg

Außerdem bieten wir verschiedene E-Learning-Kurse an. Das virtuelle Angebot finden Sie hier.

(Dr. Jan-Christoph Marschelke)
Anmeldung: 01.10.-28.10.2011 per SB@Home
Termin: Fr, 10:15-11:45 Uhr, Neue Universität, HS 127 (Beginn: 21.10.2011)
SWS: 2; ECTS: 5 (ASQ) Leistung: Präsenz, ca. 60minütige Klausur

Der Kurs führt in die Grundlagen der interkulturellen Kompetenz ein. Ziel ist, für die Konfliktanfälligkeit interkultureller Kommunikation zu sensibilisieren und sie zu verstehen. Zu diesem Zweck beleuchtet der Kurs die Grundbegriffe der Kultur, Inter-, Multi- und Transkulturalität. Er thematisiert wie sich die interkulturelle Erfahrung – im Urlaub, bei beruflichem Auslandsaufenthalt oder dauerhafter Migration – auf Selbst- und Fremdwahrnehmung auswirkt. Zudem stellt er Grundmodelle menschlicher Kommunikation vor.

Siehe auch: E-Learning: Einführung in die interkulturelle Kompetenz.

(Lic. Maria-Luisa Mariscal Melgar, LL.M.)
Anmeldung: 01.10.2011-09.01.2012 per SB@Home
Termin: Fr/Sa, 13./14.01 und 27./28.01.2012, Fr jeweils 9:00-16:00, Sa jeweils 9:00-14:00 Uhr; Exkursion nach Vereinbarung. Räume: Fr 1: Paradeplatz 4, SR 406; Sa 1 und 2: Paradeplatz 4, SR 101; Fr 2: Alte Universität, HS III
SWS: 2; ECTS: 4 (ASQ) Leistung: Präsenz, ca. 60minütige Klausur

Kooperationsveranstaltung mit dem Career Service

Das Auslandssemester – neues Land, neue Sprache, neue Menschen, eine kostbare persönlich Erfahrung. Zudem ist ein Auslandsaufenthalt ein Pluspunkt in jedem Lebenslauf. Im Crashkurs–Auslandsemester erlernen und trainieren die Studierenden Flexibilität, Weltoffenheit und Toleranz, wichtige Aspekte interkultureller Kompetenz, die den Start im Ausland enorm erleichtern. Dabei werden verschiedene Modelle von Entwicklungsstufen interkulturellen Lernens unter die Lupe genommen.

(Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.)
Termin: Fr/Sa, 20./21.01.2012, jeweils 8:15-17:45 Uhr, Alte Universität, HS III
SWS: 2; Leistung: Präsenz

Toleranz – einer der Schlüsselbegriffe im interkulturellen Diskurs – ist ein hohes Gut, aber wo verläuft die Grenze zur Gleichgültigkeit? Wie tolerant sollte eine Gesellschaft sein, was sollte sie nicht mehr dulden und warum nicht? Zu diesem Thema werden klassische und moderne Texte von Studierenden vorgestellt und gemeinsam diskutiert. GSiK-Studierende können an der Vorstellung der Seminararbeiten und der Diskussion teilnehmen.

 

(RA Dr. Dr. Altan Heper)
Anmeldung: 01.10.2011-27.01.2012 per SB@Home
Termin: Fr/Sa, 03./04.02.2012, 9:00-20:00/9:00-18:00 Uhr; Räume werden rechtzeitig online bekannt gegeben.
SWS: 2; ECTS: 2 (ASQ) Leistung: Präsenz, 5seitiges Protokoll (nur für ECTS)

Rund 20 % der Bewohner Deutschlands weisen einen Migrationshintergrund auf: Deutschland ist längst eine multikulturelle Gesellschaft. Je nach soziokulturellem Hintergrund der Menschen ergeben sich dabei ganz bestimmte Konfliktlagen (z.B. Familienrecht, Kopftuchtragen, Ehrdelikte) zu deren Lösung das Recht beitragen soll. Der Kurs ermöglicht einen Einstieg in solche juristischen Problemfelder, wobei der Dozent als Rechtsanwalt auf seine Praxiserfahrung zurückgreifen kann. Der Kurs setzt keinerlei rechtliche Vorkenntnisse voraus.

Unsere Gesellschaft befindet sich in allen Lebensbereichen im Wandel. Die traditionellen Rollen von Männern und Frauen haben sich verändert und gehen zunehmend ineinander über.

Geschlechterverhältnisse werden indes kulturspezifisch unterschiedlich verstanden oder wahrgenommen. Die ungleichen Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen und ihre ungleiche Beteiligung an Entscheidungen gehören zu den strukturellen Ursachen sozialer und politischer Instabilität.

Welche Rolle das Recht bei der Regulierung der Verhältnisse spielt, ist eine der leitenden Fragen der Ringvorlesung. Inwiefern hat sich das Recht als Instrument zur Herbeiführung von Veränderungen im Geschlechterverhältnis bewährt? Oder umgekehrt: Wo trägt das Recht zur Verfestigung von Geschlechternormen, von Hierarchien und Ungleichheiten bei? Schützt das Recht diejenigen, die seinen Schutz brauchen?

Zu diesen und verwandten Fragestellungen werden Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis ein Semester lang referieren und mit Studierenden und Interessenten diskutieren.

Im Rahmen der Ringvorlesung finden folgende Veranstaltungen, immer dienstags um 18 Uhr c.t., Alte Universität, HS II statt (*=zählt für das GSiK-Zertifikat als Vortrag):

  • 15.11.11*: Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf: Prostitution in interkultureller Perspektive

  • 22.11.11*: Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M.: Die Migrantinnen und das Recht: Ein Vergleich zwischen Deutschland und Mexiko

  • 29.11.11: Prof. Dr. Christoph Weber: Frauen im Arbeitsrecht

  • 06.12.11: Dr. Barbara Degen: Sexuelle Belästigung an der Universität

  • 13.12.11*: Dr. Jan-Christoph Marschelke: Gemeinsamkeiten von Gender- und Interkulturalitätstheorie

  • 10.01.12: STAin Dagmar Freudenberg: Häusliche Gewalt in Deutschland

  • 17.01.12um 15 Uhr*: Prof. Dr. Eva-Maria Kieninger: Die Gleichbehandlung von Frauen - rechtsvergleichende und internationalprivatrechtliche Aspekte

  • 24.01.12: Dr. Susanne Beck, LL.M.: Wie effizient ist der neue Stalkingparagraph

  • 07.02.12*: Prof. Dr. Stefanie Schmahl: Die Stellung von Frauen im humanitären Völkerrecht und Völkerstrafrecht

  • 14.02.12: Dorothee Bär, MdB (CSU): Die Frauenquote

 

Vortrag und Workshop "The Third Sector of the Economy in Latin America" von Prof. Dr. Mario Cortés Garay

Lange Zeit wurde der Dienstleistungssektor in den Ländern Mittel- und Südamerikas unterschätzt. Erklärungsansätze für dieses Phänomen und Entwicklungslinien zeigt unser Referent aus Mexiko auf:

Prof. Dr. Mario Cortés Garay von der Universität Tec. de Monterrey, San Luis Potosí, Mexiko ist Leiter des Studiengangs "Marketing und Kommunikation" an der Business School.

Unter dem Titel "The Third Sector of the Economy in Latin America" beschäftigt er sich in zwei Veranstaltungen mit diesem Thema:

  • Am Donnerstag, 08.12.2011, 18 Uhr c.t. in einem Vortrag 
  • und am Freitag, 09.12.2011, 14-18 Uhr in einem vertiefenden Workshop

Beide Veranstaltungen finden am Paradeplatz 4, Seminarraum 407 statt.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch.

Zum Inhalt:

This course aims to understand the Latin-American service sector, which has long been regarded as an unproductive sector that generated no wealth for the economy. This changed in the course of the nineteenth century and especially since the mid twentieth century. Now it is considered in the developed countries as a major source of income and concomitantly the use of labor in some countries reach approximately 70% of the active population.

Für das GSiK-Zertifikat zählt die Veranstaltung am 08.12.2011 als Vortrag und der Besuch des vertiefenden Workshops am 09.12.2011 zählt wie der zweier Vorträge.

Seminare/Blockveranstaltungen etc.
  • Seminar (mit Exkursion/Übung): Interkulturelle Kompetenz: Brasilianische, russische und deutsche Lebenswelten im Vergleich
    (Institut für Slavistik/ Juristische Fakultät)
    Vorbesprechung: Dienstag, 20.04.2010, 14-16 Uhr, Am Hubland, Philosophiegebäude, HS 3
    Beginn: 08.05.2010, weitere Termine: 29.05., 12.06., 03.07.2010, jeweils 9:00-12:00 u. 13:00-15:30 Uhr, Am Hubland, Philosophiegebäude, Ü 22
    Übung/Exkursion: in Form einzelner Veranstaltungen und Gesprächstermine in Würzburg (s.u.)
    Anmeldung: bis 01.05.2010 per SB@Home
    Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M., Stephanie Bauer, M.A.

  • Seminar (mit Moot-Court): Bildung – Kultur – Staat
    (Allgemeine Erziehungswissenschaften/Juristische Fakultät)
    Beginn: 28.04.2010, jeweils Mi, 16:00-18:00 Uhr, Am Hubland, Philosophiegebäude, Übungsraum 23
    Dipl. Päd. Stephan Heberlein, M.A, Dr. Jan-Christoph Marschelke

  • Blockveranstaltung: Rechtsprobleme in der interkulturellen Kommunikation (mit Schwerpunkt Türkei)
    Termine: Fr, 11./18.06.2010, 16:00-20:00 Uhr, Sa, 12./19.06.2010, 9:30-15 Uhr, Alte Universität, R 308 A
    Anmeldung: Bis 08.06.2010 per E-Mail an gsik@jura.uni-wuerzburg.de
    RA Dr. Dr. Altan Heper

  • Blockveranstaltung: Recht und Kultur
    Termine: Fr, 09.07.2010, 14-18 Uhr Uhr, Sa, 10.07.2010, 9:30-15:30 Uhr, Neue Universität, HS 127
    Anmeldung: Bis 07.07.2010 per E-Mail an gsik@jura.uni-wuerzburg.de
    Dr. Anja Titze

 

Vorträge
  • Vortrag: Soziale Veränderung und Recht
    18.05.2010, 19 Uhr, Alte Universität, HS II
    Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Grimm (Bundesverfassungsrichter a. D.)

  • Vortrag: Christliches, jüdisches und islamisches Rechtsverständnis im Vergleich
    24.06.2010, 19 Uhr, Alte Universität, HS II
    Prof. em. Dr. Karl Kreuzer

  • Vortrag: Diskriminierung und Recht
    Do, 01.07.2010, 18 Uhr, Alte Universität, HS II
    Prof. Dr. Huber Rottleuthner

  • Vortrag: Origins of Banking, Payment Systems and Universal `Law Merchant`: Reflections on the Role of Government, Commerce, and Culture
    Sommersemester 2010, Alte Universität, HS II
    Prof. Dr. Benjamin Geva (in Kooperation mit dem LS von Prof. Dr. Oliver Remien)

 

Weitere Veranstaltungen
  • Tagung: Fünf Jahre Türkisches Strafgesetzbuch
    Fr/Sa, 25./26.06.2010, 8-20 Uhr, Alte Universität, HS II
    Kooperation mit Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

  • Podiumsdiskussion: Auf und davon! Kehrt die Migration zum Hintergrund zurück? Warum wandern immer mehr Akademiker mit Migrationshintergrund aus?
    08.07.2010, 18 Uhr, HS 216, Neue Universität
    (Kooperation mit Uni-Genc e.V.)

Seminare/Blockveranstaltungen etc.
  • Seminar: Interkulturelle Kompetenz I und II
    Anmeldung (I und II): Bis 27.10.09 per E-Mail an gsik@jura.uni-wuerzburg.de
    Teil I: Beginn: 28.10.09, jeweils Mi, 18:15-19:45 Uhr, Neue Universität, HS 127

    Teil II: Verblockt: Fr, 15./22./29.01.10, 12-16 Uhr, Sa, 16./23.01.10, 9-13 Uhr & 30.01.10, 9-11 Uhr, Neue Universität, HS 127
    Lic. Maria Luisa Mariscal-Melgar, LL.M. & Team, Dr. Jan-Christoph Marschelke

  • Seminar: Interkulturelle Kompetenz und deutsch-türkische Rechtsfragen
    Beginn: 12.11.09, jeweils Do (bis einschließlich 14.01.10), 16:15-18:45 Uhr, Alte Universität, Raum 309
    (außer: 10.12.09: Neue Universität, HS 127)
    RA Dr. Dr. Altan Heper

  • Blockseminar: An Introduction to Chinese Law
    Fr 20./27.11.09 16-20 Uhr, Sa 21./28.11.09, 9-13 Uhr, jeweils HS 127, Neue Universität
    Umfang: 2 SWS
    Dr. Flora Sapio

  • Blockseminar: Theorie und Praxis des Rechts in Ostasien
    Fr, 11.12.09, 14-20 Uhr, Sa, 12.12.09, 9-15 Uhr, Alte Universität, Hörsaal II
    Dr. Toyomi Iwawaki-Riebel, Yuman Lee M.A.

 

Vorträge/Workshops/Tagungen u.ä.
  • Doppelvortrag: Das japanische Arbeitsrecht im System der japanischen Rechtsordnung und Rechtskultur
    Mo/Di, 26./27.10.09, 18:15 – 19:45 Uhr, Alte Universität, HS II (Mo), HS III (Di)
    Prof. Hajime Wada (Japan)

  • Vortrag: An Introduction to Cross-Cultural Management - Understanding and Managing Cultural Differences in International Teams
    Do, 05.11.09, 20:00 – 21:00 Uhr, Alte Universität, Hörsaal II
    Philo Holland

  • Lesung: "Die juristische Theorie...fängt da an, wo der gesunde Menschenverstand aufhört." (Rudolf von Jhering) - Lesenacht Juristen über Juristen
    Mi, 11.11.09, 18:00 Uhr, Alte Universität, Lesesaal der Teilbibliothek Recht

  • Vortrag: Public Memory and the Rule of Law in the Age of Globalization and the Internet
    Mo, 07.12.09, 20:00 – 21:00 Uhr, Alte Universität, Hörsaal II
    Prof. Mark Weiner (USA)

  • Roundtable: American and German University Culture
    Di, 07.12.09 Mi, 09.12.09, ab 19:30 Uhr. Der Ort wird kurzfristig auf der Projekt-Homepage (www.gsik.de) bekannt gegeben
    Prof. Mark Weiner (USA)

  • Vortrag: The Supreme Court and the Politics of Constitutional Interpretation
    Do, 10.12.09, 20:00 – 21:00 Uhr, Alte Universität, Hörsaal II
    Prof. Mark Weiner (USA)

  • Vortrag: Muslims' concept of Law and its impact in Western Europe
    Di, 15.12.09, 20:00-21:00 h, Alte Universität, Hörsaal II
    Dr. Sami A. Aldeeb (Schweizerisches Institut für Rechtsvergleichung, Lausanne)

Seminare/Übungen/Blockveranstaltungen u.ä.
  • Blockveranstaltung: Interkulturelle Kompetenz und deutsch-türkische Rechtsfragen
    22./29.04., 13./20.05., 10./18.06.2009, jeweils 17-20 Uhr, Alte Universität, Raum 321 (Paradeplatz 4)
    Dr. Dr. Alpan Heper

  • Moot-Court: Internationaler Terrorismus
    Anmeldung bis zum 11.05.2009 per E-Mail an gsik@jura.uni-wuerzburg.de oder persönlich während der GSiK-Sprechzeiten.
    26.05./07.07.2009, 18-20 Uhr, Alte Universität, Raum 309, 11.07.2009, 9-18 Uhr, Neue Universität, HS 126
    Dr. Susanne Beck

  • Blockveranstaltung: Kultur und Recht
    Fr/Sa, 5./6.06.2009 und 19./20.06.2009, jeweils 10–14 Uhr (Fr) und 9–13 Uhr (Sa), Neue Universität, HS 127
    Dr. Jan-Christoph Marschelke

  • Crashkurs: Crashkurs–Auslandsemester
    Fr/Sa, 26./27.06.2009, jeweils 9–13 Uhr, Neue Uni - Hörsaal 127
    Do, 02.07.2009, 8-10 Uhr, Raum 127 und 12-14 Uhr, Raum 318
    Fr, 03.07.2009, 9–11 Uhr, Alte Uni - Seminarraum 309
    Do, 09.07.2009, 8-10 Uhr, Raum 127 und 12-14 Uhr, Raum 318
    Anschließend Stadtführung: "Auf den Internationalen Spuren durch Würzburg" von 11 bis 14 Uhr
    Lic. Maria Luisa Mariscal Melgar LL.M.
Vorträge/Workshops/Tagungen u.ä.
  • Vortrag: Jüdisches Recht im israelischen Recht
    07.05.2009, 14-16 Uhr, Neue Universität, HS 127
    Prof. Dr. Izhak Englard

  • Vortrag: Multikulturalismus und Blutrache
    14.05.2009, 20-21 Uhr, Alte Universität, HS II
    Ilker Tepe

  • Vortrag: Respekt vor dem Menschen – Die Menschenrechtsfrage in der traditionellen chinesischen Kultur
    Mi, 20.05.2009, 20 Uhr, Alte Universität, Hörsaal II
    Lichun Tian

  • Vortrag: Interface of the Global Economic Recession, Vulnerablility and Social Protection in a developing Country: The Case of Ghana
    06.07.2009, 20-21 Uhr, Alte Universität, HS II
    William Ahadzie Ph.D.

  • Vortrag: Clash of Civilizations im Internationalen Privatrecht?
    16.07.2009, 14-16 Uhr, Neue Universität, HS 127
    Prof. Dr. Karl Kreuzer

  • Vortrag: Die Rezeption des westlichen Rechts in Japan
    21.07.2009, 20-21 Uhr, Alte Universität, HS II
    Prof. Dr. Toshiyuki Ishikawa

  • Vortrag: Einführung in die japanische Rechtskultur
    23.7.2009, 16-18:30 Uhr, Neue Universität, HS 126, 24.7.2009, 16-20 Uhr, Neue Universität, HS 127
    Prof. Dr. Osamu Magata

  • Tagung: Krakauer Rechtsforum: Deutsches, polnisches und österreichisches Recht im Vergleich
    Do, 24.09.2009, 14–18 Uhr, Fr, 25.09.2009, 9–18 Uhr

  • Einführungsveranstaltung im Rahmen der <link studium erstsemesterinformationen einfuehrungswoche uebersicht _blank external-link-new-window external link in new>Erstsemesterwoche
    Fr, 17.10.2008, 10–11 Uhr (Neubaukirche)
    Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

  • Moot-Court „Ehrenmorde“ (0267011)
    Fr/Sa, 7.11., 14–18 Uhr, 8.11., 8–18 Uhr (Gewölbekeller/HS II)
    Rabia Ünlü, Burcu Ertem und Dr. Dr. Altan Heper

  • Vortrag: Islam und Recht (0267004)
    Mi, 12.11., 18–20 Uhr (HS II)
    Prof. Dr. Karl Kreuzer

  • Interkulturelle Kompetenz und deutsch-türkische Rechtsfragen (0265900)
    Mi, 19.11. und 26.11., 10.12. und 17.12. sowie 7.1. und 14.1., jeweils 17–20 Uhr (Seminarraum 309)
    Dr. Dr. Altan Heper

  • Interkulturelle Kompetenz I (0267001)
    Fr/Sa, 5./6.12. und 12./13.12., jeweils 14–18 Uhr (Fr) und 8–12 Uhr (Sa) (HS II)
    Dr. Jan-Christoph Marschelke

  • Interkulturelle Kompetenz II (0267002)
    Fr/Sa, 16./17.1. und 23./24.1.2009, jeweils 14–18 Uhr (Fr) und 8–12 Uhr (Sa) (HS II)
    Minyoung Choi, Nijat Heydarov, Maria Luisa Mariscal-Melgar, Joshgun Sirajzade und Rabia Ünlü

  • Vortrag: Religion und Recht (0267004)
    Mi, 21.1., 18–20 Uhr (HS II)
    Prof. Dr. Hans G. Kippenberg

zurück zu den GSiK Meldungen.

zurück zur Hauptseite von GSiK-Jura.