piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Lebenslauf

Lebenslauf Professor Dr. Stefanie Schmahl

Geburt: 1969 in Mainz

Studium der Rechtswissenschaften:
1988-1993 an den Universitäten Mainz, Genf und Heidelberg

Erstes Juristisches Staatsexamen:
1993 (Rheinland-Pfalz)

Zweites Juristisches Staatsexamen:
1997 (Rheinland-Pfalz)

Diplôme Supérieur de Droit Comparé:
1993 (Académie Internationale de Droit Comparé, Straßburg)

LL.M.: 1994-1995 (Universidad Autónoma de Barcelona)

Promotion: 1996 (Universität Mainz)

Habilitation: 2004 (Universität Potsdam)
 

Berufliche Tätigkeiten

Jan.-Juni 1998: „Conseil juridique“ bei der Rechtsanwaltssozietät Feddersen Laule Scherzberg & Ohle Hansen Ewerwahn (jetzt: White & Case) in Brüssel
1998-2004: Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Staatsrecht, Völkerrecht und Europarecht (Universität Potsdam)

2004-2007:

Wissenschaftliche Oberassistentin, ebenda
Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Tübingen, Regensburg, Bremen und Düsseldorf
Seit WS 2007/08: Inhaberin des Lehrstuhls für deutsches und ausländisches öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht, Universität Würzburg
SS 2015:

Visiting Fellow am Lauterpacht Centre for International Law der Universität Cambridge

WS 2023/24: Gastprofessur an der Harry Radzyner Law School der Reichman University in Herzliya

Tätigkeiten in der akademischen Selbstverwaltung

2009-2010: Mitglied der Hochschulkommission für Studium und Lehre der Universität Würzburg
2010-2013: Studiendekanin der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg
2011-2016: Beauftragte der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg für den Austausch mit der Faculté de Droit der Université de Caen
Seit 2013: Mitglied des Fakultätsrats der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg
Seit 2016:                Mitglied der Internationalisierungskommission der Universität Würzburg
2022: Mitglied der "Open Topic"- Berufungskommission der Universität Würzburg
2024:  Mitglied der Arbeitsgruppe "Kodex Wissenschaftsfreiheit" der Universität Würzburg

Nebentätigkeiten und Funktionen

1999-2008: Gastdozentin für Europarecht an der Bundesakademie für Öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern
Seit 2003: Fellow des Kommunalwissenschaftlichen Instituts der Universität Potsdam
Seit 2008: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der National Model United Nations Würzburg, Übernahme der Schirmherrschaft in den Jahren 2009/10, 2016/17, 2017/18 und 2018/19
2008-2010: Legal Expert on "Child-friendly Justice", Council of Europe
2009-2021: Vertrauensdozentin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2011: Prozessvertretung für die Bundesregierung in einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
2011-2013: Mitglied der Unabhängigen Kommission zu Fragen des Abgeordnetenrechts beim Deutschen Bundestag
2012-2017: Stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsrats der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte
Seit 2015: Mitglied des Kuratoriums der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien; seit 2023 Vize-Präsidentin des Kuratoriums 
Seit 2016: Mitglied des Wissenschaftlichen Direktoriums des Instituts für Europäische Politik
2016-2017: Prozessvertretung für die Bundesregierung in einem Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht
2017-2018: Mitglied der Unabhängigen Kommission zur Altersversorgung der Abgeordneten des Landtags von Baden-Württemberg
2018-2019: Mitglied der Expertenkommission zur Evaluierung des European Centre for Minority Issues (Flensburg)

2020-2021 und 2022-2023

Mitglied der Jury zur Vergabe des Wissenschaftspreises des Deutschen Bundestages

Seit 2020:

 Stellvertretendes nichtberufsrichterliches Mitglied des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs, Wiederwahl im Januar 2024

2021-2023: Sachverständiges Mitglied der Kommission zur Reform des Bundeswahlrechts und zur Modernisierung der Parlamentsarbeit (Reformkommission nach § 55 BWahlG) des Deutschen Bundestages
Seit 2023: Mitglied des Committee on "Enforcing the Rights of Children in Migration" der International Law Association
Seit 2023:

Mitglied im Open Council of Europe Academic Networks (OCEAN)

Seit 2023:  Wissenschaftlicher Beirat des Jean-Monnet-Saar Blog zum Europarecht und europäischen Völkerrecht (Prof. Dr. Giegerich)

Diverse Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen und Übernahme verschiedener Gutachten für Politik, Stiftungen und Fachzeitschriften

Nach oben