piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht

    13. ECFR Symposium in Krakau

    06.02.2020

    Am 27. September 2019 fand in Krakau das 13. ECFR Symposium statt. Den abwechslungsreichen Vorträgen zu aktuellen Fragen auf dem Gebiet des europäischen Finanz- und Gesellschaftsrechts folgten angeregte Panel Discussions.

    Nach einer kurzen Begrüßung durch Krzysztof Oplustil und Christoph Teichmann machte Lorenzo Stanghellini von der Universität in Florenz den Auftakt des Symposiums mit einem Vortrag über die neue Richtlinie über präventive Restrukturierungsmaßnahmen. Auf Grundlage dieses Vortrags folgte eine Diskussionsrunde geführt von Andrés Recalde.

    Nach einer kurzen Erfrischungspause referierte Vanessa Knapp von der Queen Mary University of London über das Britische und Europäische Gesellschaftsrecht nach dem Brexit. Die brisanten und aktuellen Fragen des Brexits wurden unter der Leitung von Jeser-Lau Hansen eingehend am Diskussionstisch behandelt.

    Am Nachmittag folgten zwei Vorträge, welche die Reformen des Gesellschaftsrechts in Belgien und Polen thematisierten. Die Referenten aus Belgien Marieke Wyckaert von der KU Leuven, Hans de Wulf von der Universität in Ghent und Adam Opalski  aus Polen von der Universität in Warschau widmeten sich in der folgenden Diskussion noch den zahlreichen Fragen der Teilnehmer unter Leitung von Christoph Teichmann.

    Weitere Bilder

    Zurück