piwik-script

Deutsch Intern
    Erasmus

    Partneruniversitäten der Juristischen Fakultät

    Akademisches Jahr 2023/24

    (Stand 09/2022)

    Die Juristische Fakultät der Universität Würzburg hat Partnerschaftsverträge mit 36 europäischen Universitäten abgeschlossen. Die 79 Studienplätze unterscheiden sich bezüglich der Dauer des Auslandsaufenthaltes (5 bzw. 10 Monate):

    Barcelona/E (2/Jahr), Bergen/N (3/Jahr), Bologna/I (3/Jahr),  Brünn/CZ (2/WS), Budapest/HU (5/Jahr), Bukarest / RO (2/Jahr), Caen/F (4/Jahr), Catania/I ( 2/Jahr) Coimbra/P (1/Jahr), Debrecen/HU (4/WS), Dublin TC/IRL(2/Jahr),  Fribourg/CH (2/Jahr), Galway/IRL (4/Jahr), Granada/E (3/Jahr), Groningen/NL (2/Jahr),  Innsbruck/A (1/Jahr), Krakau/PL (2/Jahr), Leuven/B (3/Jahr), Limerick/IRL (1/Jahr), Louvain-la-Neuve/B (2/WS) , Lyon/F (2/Jahr),  Luzern/CH (2/Jahr),  Padua/I (6/WS), Paris 2/Fr (2/Jahr), Pavia/I (2/Jahr), Poitiers/F (2/WS),  Salamanca/E (6/Jahr), Sevilla/E (2/Jahr), Siena/I (3/Jahr), Tarragona/E (1/Jahr), Tartu/EE (2/Jahr), Thessaloniki/GR (1/Jahr), Umeå/SE (2/Jahr), Vilnius/LIT (2/Jahr), Warschau/PL (2/Jahr), Zagreb/HR (2/Jahr)

    Das Stipendium beginnt für gewöhnlich zum Wintersemester, jedoch kann nach Absprache mit der Partneruni ein einsemestriger Austausch auch im Sommersemester starten.

    An den meisten Universitäten können Jahresplätze auch als Halbjahresplätze vergeben werden, jedoch werden Bewerbungen für ein Jahr bevorzugt.




     

    Hinweis zu Aufenthaltsgenehmigungen für Bürger von EU-Mitgliedsstaaten

    Bitte beachten Sie bei der Planung eines Auslandsstudiums etwaige Einreise- bzw. Aufenthaltsbedingungen des Gastlandes. Informieren Sie sich rechtzeitig im Voraus über eventuell notwendige Unterlagen und lesen Sie nach Ihrer Nominierung auch die Hinweise der Gastuniversität genauestens.
    (Weitere Informationen erhalten Sie auch bei den entsprechenden Generalkonsulaten und/oder auf der Homepage des Auswärtigen Amtes, Rubrik "Länderinformationen⇒ Einreisebestimmungen.)