piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Internationales Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht

    Vorträge

    • „Can torture ever be justified? – The Discussion about a Frankfurt kidnapping case”, 1. September 2005, Brandeis School of Law, University of Louisville (Kentucky, USA); 3. April 2007, Trinity College, University of Dublin (Irland).
    • „Grenzüberschreitende Ermittlungen in Wirtschaftsstrafsachen”, 7. NStZ-Jahrestagung – Neue Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht, 20.-21. Juni 2008 in Frankfurt am Main (Veranstaltungsbericht: Schmitz, NJW-aktuell 35/2008, XVI).
    • „Die aktuelle Diskussion um die Selbstanzeige gem. § 371 AO”, Habilitationsvortrag, 22. Juni 2010, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
    • „Zur eigenen Strafzumessung durch die Revisionsgerichte gem. § 354 Abs. 1a StPO“, 2. Juli 2010, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
    • „Error in persona vel obiecto und aberratio ictus – bekannte und weniger bekannte Konstellationen“, 3. November 2010, Freie Universität Berlin.
    • „Kompetenzen der Europäischen Union auf dem Gebiet des materiellen Strafrechts – Aktuelle Fragestellungen vor und nach Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon“, 12. November 2010, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
    • „Der Irrtum über den Gegenstand der Wegnahme – BGH NStZ 2006, 686 im Lichte allgemeiner Irrtumslehren“, 28. Januar 2011, Justus-Liebig-Universität Gießen.
    • „Strafrechtliche Kompetenzen der Europäischen Union nach Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon“, 28. März 2011, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
    • „Gesetzesauslegung im Strafrecht und Europäische Richtlinien“, Antrittsvorlesung, 6. Juli 2012, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
    • „Grundprinzipien des deutschen Strafrechts“, Vortrag vor Studierenden der Bahçeşehir Universität Istanbul und dreier weiterer türkischer Hochschulen, 5. März 2013, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
       
    • „Strafrechtliche Haftung wegen fahrlässiger Verletzung der Sorgfaltspflicht bei mangelhaften Produkten – Deutscher Kommentar zum chinesischen Hauptreferat“, 

      4. September 2013, zweite Tagung des chinesisch-deutschen Strafrechtslehrerverbands, 3.-4. September 2013, Peking Law School, Beijing, VR China (Tagungsbericht: Schuster, ZIS 11/2013, 481-482).

    • „Vernehmung von und Durchsuchung bei Mitarbeitern und Beratern von Wirtschaftsunternehmen“, Wistev/Wistra-Neujahrstagung 2014 zum Thema „Wirtschaftsstrafrecht jenseits von Untreue und Absprachen“, 17.-18. Januar 2014, Frankfurt am Main (Veranstaltungsbericht: Reichling, wistra-aktuell 2/2014, VIII).
    • "Europäisches Strafrecht: Grundlagen und Perspektiven", Tagung an der Deutschen Richterakademie "Entwicklung und Tendenzen im Strafrecht", 6.-12. April 2014, Wustrau.
    • "The Impact of Human Rights and Human Dignity on Criminal Proceedings - İnsan Hakları ve İnsan Onuru Kavramlarının Ceza Hukuku İşlemlerindeki Etkisi", Konferenz am 4. Dezember 2015, Bahçeşehir Universität Istanbul.
       
    • "Providerhaftung und der Straßenverkehr der Zukunft", dritte Würzburger Tagung zum Technikrecht, 11.-12. Dezember 2015, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
    • "Verwertbarkeit von Beweismittel bei grenzüberschreitender Strafverfolgung", 2. Internationaler Strafrechtstag, Deutsche Strafverteidiger e.V., 26. Februar 2016, München.
    • "Herausforderungen und neue Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht", Fachforum Jura der Hanns-Seidel-Stiftung, 28. Mai 2016, Kloster Banz.
    • "Das Dilemma-Problem aus Sicht der Automobilhersteller", 4. Würzburger Tagung zum Technikrecht in Zusammenarbeit mit dem Munich Center for Internet Research (MCIR) zum Thema "Notstandsalgorithmen beim autonomen Fahren", 30.-31. Mai 2016, Akademie der Wissenschaften, München.
    • "Ausblick (zum Abschluss des zweiten Tagungstags)", Prozessrechtstagung des Chinesisch-Deutschen Strafrechtslehrerverbands zum Thema "Strafprozessrecht in China und Deutschland", 16.-17. Dezember 2016, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
    • "Rechtsfolgen der im Rauschzustand begangenen Straftat - Koreferat zur deutschen Rechtslage", Workshop zum mongolisch-deutschen Strafrechtsvergleich zusammen mit der Nationaluniversität der Mongolei, 27. Januar 2017, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
       
    • „Cloud Computing in German and European Law“, Deutsch-Amerikanische Tagung zum Thema „Technology and the Law: The challenges of Digitalization and Cloud-Computing”, 5.–6. Mai 2017, Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
       
    • „Aktuelle Entwicklungen im internationalen Wirtschaftsstraf- und Strafverfahrensrecht“, Vortragsveranstaltung des Deutschen Anwaltsinstituts e.V., 9. Mai 2017, Rechts­anwaltskammer Düsseldorf sowie Vortragsveranstaltung des Deutschen Anwaltsinstituts e.V., 16. Mai 2017, DAI-Ausbil­dungs­center Heusenstamm.
       
    • „Der Verbotsirrtum im deutschen Recht“, 4. Tagung des Chinesisch-Deutschen Strafrechtslehrerverbands zum Thema „Schuld in der Informationsgesellschaft“, 9.–10. September 2017, Guanghua Law School der Zhejiang-Universität, Hangzhou (VR China)
       
    • „Zur Anknüpfung des Strafrechts an außerstrafrechtliche Normen – Aktuelle Fragestellungen am Beispiel des Steuerstrafrechts“, WisteV-wistra Neujahrstagung 2018 am 19./20.01.2018 in Frankfurt am Main.

    • "Aktuelle Entwicklungen im internationalen Wirtschaftsstraf- und Strafverfahrensrecht", Vortragsveranstaltung des Deutschen Anwaltsinstituts e.V., 27. November 2018, Rechtsanwaltskammer Berlin.