Aktuelles

Erschienen: Wolfgang Kahl/Markus Ludwigs (Hg.), Handbuch des Verwaltungsrechts, Band I: Grundstrukturen des deutschen Verwaltungsrechts und Band II: Grundstrukturen des europäischen und internationalen Verwaltungsrechts

Das Handbuch des Verwaltungsrechts ist eine auf zwölf Bände angelegte gesamthaft-repräsentative, systematische und plurale Darstellung von Stand und Perspektiven des deutschen, europäischen und internationalen Verwaltungsrechts. Mehr als 250 Autorinnen und Autoren aus der Wissenschaft beleuchten die allgemeinen Grundstrukturen, Begriffe, Prinzipien und Institute des Verwaltungsrechts sowohl in ausgewählten Referenzgebieten als auch unter Berücksichtigung ihrer verbundförmigen Verflechtungen.

Band I behandelt die Grundstrukturen des deutschen Verwaltungsrechts: Er stellt zunächst die historischen Grundlagen vom frühneuzeitlichen Policeystaat des 17. und 18. Jahrhunderts bis hin zur Verwaltung im wiedervereinigten Deutschland dar. Sodann wendet er sich den verschiedenen Rechtsebenen und Rechtsquellen zu, bevor die grundlegenden Begriffe und Bezüge beleuchtet werden. Im Weiteren finden die Typologie des Verwaltungshandelns sowie die Methoden und Nachbardisziplinen ihre Entfaltung, bevor aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung, Demografie und überstaatlichen Verflechtung den ersten Band abrunden. In Band I widmet sich Herr Ludwigs dem § 8 „Europäisierung des Verwaltungsrechts“.

Band II widmet sich der internationalen und europäischen Dimension des Verwaltungsrechts: Eingangs wird zunächst die grundsätzliche Verzahnung von Europäischer Union und Mitgliedstaaten insbesondere aus historischer und kompetenzieller Perspektive betrachtet. Das Werk stellt anschließend die Rechtsquellen und Rechtsebenen, die Prinzipien sowie Methoden des europäischen und internationalen Verwaltungsrechts dar. Mit dem Ausblick auf zukünftige Herausforderungen an das überstaatliche Verwaltungshandeln wird Band II schließlich abgerundet. In Band II widmet sich Herr Ludwigs  dem § 36 „Europäischer Verwaltungsverbund“ und dem § 44 „Verwaltung als Teil der nationalen Identität“.

Erschienen: Markus Ludwigs/Stefanie Schmahl (Hg.), 30 Jahre Deutsche Einheit, Recht und Politik, Beiheft Band 8, 2021

Gemeinsam mit seiner Kollegin Frau Prof. Schmahl hat Herr Prof. Ludwigs das Beiheft 8 der Zeitschrift Recht und Politik zu "30 Jahre Deutsche Einheit" herausgegeben. Der im Mai 2021 erschienene Sammelband dokumentiert die Referate der gleichnamigen interdisziplinären Ringvorlesung aus dem Wintersemester 2020/21.

Deutsche Einheit – Einigkeit und Einheitlichkeit Deutschlands? Die einstige Trennung in Bundesrepublik Deutschland und Deutsche Demokratische Republik wirkt sich in manchen Bereichen auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung noch spürbar aus. Das Jubiläumsjahr 2020 gab Anlass, sich sowohl innerdeutsche Angleichungsprozesse als auch fortbestehende Divergenzen vor Augen zu führen und aus juristischer, politikwissenschaftlicher sowie zeitgeschichtlicher Perspektive kritisch zu beleuchten. Die Referate der hierzu im Wintersemester 2020/21 von Markus Ludwigs und Stefanie Schmahl an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg veranstalteten interdisziplinären Ringvorlesung »30 Jahre Deutsche Einheit« werden im vorliegenden Sammelband dokumentiert. Sie umfassen ein breitgefächertes Themenspektrum und adressieren nicht nur die Hürden, sondern auch den Fortschritt auf dem langen Weg des Zusammenwachsens.

 

Erschienen: Markus Ludwigs/José Hernàn Muriel Ciceri (eds.): Derecho administrativo y desarrollo sostenible - Verwaltungsrecht und nachhaltige Entwicklung, Würzburg University Press, 2021

Der auf eine akademische Veranstaltungsreihe in Bogotá zurückgehende Sammelband in spanischer Sprache (mit bilingualem Vorwort und Einführung) deckt zwei thematische Säulen ab. Im ersten Teil versammelt er Beiträge zu allgemeinen Fragen des kolumbianischen Verwaltungs- und Staatshaftungsrechts, wobei auch die rechtsvergleichende Perspektive mit der deutschen Rechtsordnung eingenommen wird. Der zweite Teil widmet sich sodann unterschiedlichen Facetten der Nachhaltigkeitsdebatte und ihres normativen Rahmens im Recht Kolumbiens und Ecuadors.