piwik-script

English Intern
  • Quelle: Pressestelle Universität Würzburg
Forschungsstelle RobotRecht

Buchbeitrag: KI & Recht kompakt

22.08.2020

Im August 2020 erschien das praxisnahe Handbuch „KI & Recht kompakt“ beim Springer Verlag. Herr Haagen und Frau Lohmann, ein (ehemaliger) Wissenschaftlicher Mitarbeiter und eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik sowie der Forschungsstelle RobotRecht, geben Einblicke in Rechtsfragen rund um das Thema „Künstliche Intelligenz und das Strafrecht“.

Künstliche Intelligenz erobert zunehmend den gesellschaftlichen Alltag. Sie dient nicht nur der Erleichterung verschiedener Prozesse, sondern auch dazu, den Menschen von Arbeit zu entlasten. Trotz der zahlreichen Vorteile, die der Einsatz von KI mit sich bringt, darf eine keinesfalls zu unterschätzende Schattenseite jedoch nicht außer Acht gelassen werden: Je mehr solcher KI-Produkte im Einsatz sind, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit eines Schadenseintritts.

Eines der besonders aktuellen sowie kontrovers diskutierten Themen im Bereich des Strafrechts ist, wie mit solchen Schadensfällen umgegangen werden soll. Es muss nicht nur gefragt werden, wer im Schadensfall strafrechtlich zu Verantwortung gezogen werden kann, sondern auch, welche Handlungen einen Anknüpfungspunkt für ein strafrechtlich relevantes Verhalten in diesem Bereich darstellen können.

Insbesondere Entwickler und Inverkehrbringer solcher Produkte werden sich im Schadensfall mit solchen Fragestellungen konfrontiert sehen. Sie sind es, die die von einem Produkt ausgehenden Gefahren grundsätzlich am besten beherrschen können. Der Beitrag beschäftigt sich deshalb schwerpunktmäßig mit Fragestellungen der strafrechtlichen Produkthaftung. Es wird aufgezeigt, inwieweit bereits bekannte und bewährte dogmatische Figuren bei diesem neuen Problemfeld zum Tragen kommen, aber auch an ihre Grenzen stoßen. Nicht zuletzt wird anhand aktueller Fälle die Brisanz und Gegenwärtigkeit dieses Themenbereichs unterstrichen.

Das Werk „KI & Recht kompakt“, welches von Matthias Hartmann, einem Berliner Fachanwalt für IT-Recht, herausgegeben wurde, ist nun im Handel als Printausgabe, aber auch als eBook erhältlich (s. Springer Verlag).

Zurück