piwik-script

English Intern
  • Quelle: Pressestelle Universität Würzburg
Forschungsstelle RobotRecht

Meldungen der Forschungsstelle RobotRecht

Am 17. Juni 2021 fand ein Russisch-Bayerischer Online-Workshop zu Künstlicher Intelligenz (KI) und Recht statt, der gemeinsam von der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU), BAYHOST, dem Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) Moskau und der Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Russischen Föderation veranstaltet wurde.

Mehr

Künstliche Intelligenz (KI) und Data Science sind Schlüsselmethodiken unseres Jahrhunderts. Erstmals werden Daten durch KI nicht nur digital gespeichert, übertragen und verarbeitet, sondern auch inhaltlich verstanden und verknüpft, so dass Entscheidungen wissensbasiert und teilweise oder vollständig automatisiert getroffen werden können.

Mehr

TargetJura

16.03.2021

Eine Diskussion mit einer Künstlichen Intelligenz (KI) über ethische Fragen führen: ist das möglich? In unserem juristisch-informativen Kooperationsprojekt TargetJura stellen wir uns dieser Frage und möchten mit einer KI in den Dialog treten.

Mehr

Das PAcT-Projekt (Proving Accountability in Traffic), welches gemeinsam mit Prof. Matthias Althoff, Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme und Prof. Tobias Nipkow, Lehrstuhl für Logik und Verifikationen in der Informatik, von der TU München durchgeführt wird, beschäftigt sich seit Mitte 2018 mit der Frage nach der Formalisier- und Programmierbarkeit von Rechtsregeln.

Mehr

Im Herbst 2020 wurde die Forschungsstelle RobotRecht 10 Jahre alt. Mit rund einem Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet sie in zahlreichen nationalen und internationen Projekten Fragen an der Schnittstelle von Digitalisierung, Automatisierung, KI und Recht.

Mehr

Im August 2020 erschien das praxisnahe Handbuch „KI & Recht kompakt“ beim Springer Verlag. Herr Haagen und Frau Lohmann, ein (ehemaliger) Wissenschaftlicher Mitarbeiter und eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik sowie der Forschungsstelle RobotRecht, geben Einblicke in Rechtsfragen rund um das Thema „Künstliche Intelligenz und das Strafrecht“.

Mehr

Im Rahmen des PAcT Projektes, das von der Forschungsstelle „Cyber Physical Systems“ der TUM und der Forschungsstelle RobotRecht der JMU begleitet wird, fand am 10.08.2020 ein Meeting im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur statt.

Mehr