piwik-script

Intern
    Prof. Dr. Florian Bien

    Virtueller Besuch aus Brüssel in der Vorlesung "Europäisches und Deutsches Kartellrecht I“

    14.11.2022

    Gastvorlesung von Dr. Manuel Kellerbauer (Juristischer Dienst der Europäischen Kommission)

    Quelle: privat

    In der heutigen Einheit der Schwerpunktvorlesung "Europäisches und Deutsches Kartellrecht I"  (SPB 8) schaltete sich Dr. Manuel Kellerbauer aus Brüssel als Gastdozent zu. Er sprach insbesondere zu Vertikalvereinbarungen sowie zu den ersten drei Tatbestandsmerkmalen des europäischen Kartellverbots gemäß Art. 101 Abs. 1 AEUV (Unternehmenseigenschaft, Vereinbarungen / abgestimmte Verhaltensweisen, Wettbewerbsbeschränkung). Dr. Manuel Kellerbauer ist Legal Adivser im Juristischen Dienst der Europäischen Kommission und beschäftigt sich in seinem Alltag mit Fällen aus allen Bereichen des Kartellrechts. Neben seiner Arbeit bei der Kommission ist er sowohl als Herausgeber als auch als Autor zahlreicher Schriften insbesondere zu EU-kartellrechtlichen Themen sowie als Lehrbeauftragter der Universität Würzburg tätig. 

    Zum Wiedersehen mit Dr. Kellerbauer kommt es am 30. November und 1. Dezember in Luxemburg, wo er eine Gruppe Würzburger Studierender empfängt. Dabei wird Dr. Kellerbauer einen Vortrag für unsere Studierenden halten und außerdem in einer Verhandlung vor dem Europäischen Gericht die Position der Kommission vertreten. Das Verfahren betrifft die Geoblocking-Verordnung. Am 3. und 4. Februar 2023 hält Dr. Kellerbauer in Würzburg die Blockveranstaltung "EU Competition Law" (englischsprachig, nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier).

    Zurück