piwik-script

Deutsch Intern
    Faculty of Law

    Zentrale Klausurenrückgabe

    Die Zentrale Klausurrückgabe findet in der Regel für die Zulassungsklausuren zur Zwischenprüfung (BGB IIa, BGB IIb, ÖR I, ÖR II, SR I, SR II) und für die Zulassungsklausuren zu den Übungen (FamR, ErbR, PolR, KommR) statt.

    Abweichungen und kurzfristige Änderungen vorbehalten.

    Die Noteneintragung für die Klausuren, die in einem Wintersemester geschrieben wurden, erfolgt meist Ende März / Anfang April. Die Noteneintragung für die Klausuren, die in einem Sommersemester geschrieben wurden, erfolgt meist Ende September / Anfang Oktober.

    Die Abholung der Klausuren ist frühestens eine Woche nach Noteneintragung in der Studienberatung des Studiendekanats möglich.

    Alternativ können Sie einen ausreichend großen, ausreichend frankierten und an Sie adressierten Umschlag mit einem ausdrücklichen Hinweis, welche Klausuren Sie aus welchem Semester wünschen, für die Klausurenübersendung in der Studienberatung zu Hd. Frau Dr. Braun einreichen oder per Post senden. Dann werden Sie Ihre Klausuren zeitnah per Post erhalten. Die Einreichung entsprechender Umschläge ist jederzeit innerhalb der zweijährigen Aufbewahrungsfrist der Klausuren möglich.

    Für die Zwischenprüfungsklausuren wird es eine gesonderte Einsichtnahme geben, die konkreten Termine können Sie dem Vorlesungsverzeichnis entnehmen!

    Bei der persönlichen Klausurenabholung ist ein Ausweisdokument vorzuzeigen.

    Termine der Zentralen Klausurenrückgabe in der Studienberatung des Studiendekanats, Domerschulstraße 16, Südflügel, Raum 31, sind in der Regel im April und Oktober Dienstags und Mittwochs 10-12 Uhr, ansonsten immer Mittwochs 10-12 Uhr.

    Abweichungen und kurzfristige Änderungen vorbehalten.