Intern
  • Studierende in der Vorlesung
  • Leuchtende digitale Formen vor einem blauen Hintergrund.
Juristische Fakultät

Team

Charlotte Kaiser

Charlotte Kaiser ist 19 Jahr alt und studiert seit dem Wintersemester 2021/ 22, derzeit im fünften Fachsemester, als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes Rechtswissenschaften an der JMU-Würzburg. Darüber hinaus absolviert sie das Begleitstudium im Europarecht sowie das Fachsprachenprogramm Französisch. Im Rahmen dessen, nahm Charlotte bereits mehrfach an Deutsch-Französischen Seminaren und europarechtlichen Tagungen teil.

Während ihrer Schulzeit, die Charlotte 2021 mit Abitur und Bestnote sowie zahlreichen Preisen abschloss, war sie PreCollege Studentin an der Hochschule für Musik Karlsruhe in den Fächern Klavier und Komposition. Regelmäßige internationale Konzerte und Wettbewerbe führten sie unter anderem nach Wien, Bayreuth, Berlin und Helsinki.

Insbesondere die Praxisnähe des Vis Moot Courts reizt Charlotte an der Teilnahme. Sie freut sich bereits darauf, an den eigenen Horizont erweiternden Pleadings teilzunehmen und internationale Kontakte zu Studierenden und Praktikern weltweit zu knüpfen.

In ihrer Freizeit treibt Charlotte viel Sport, geht Klettern und fährt Rennrad.

Isabel Neis

Nach ihrem Abitur am Röntgen-Gymnasium in Würzburg im Jahr 2017 verbrachte Isabel Neis ein halbes Jahr in London als Au-pair. Ihr Studium der Rechtswissenschaften begann sie im Wintersemester 2018/2019 an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, wobei sie direkt nach Studieneinstieg die Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Deutschen Notarinstitut in Würzburg begann. Über das Begleitstudium Europarecht verfolgte sie währenddessen ihr Interesse am internationalen Recht.

Von ihrer Teilnahme am Vis Moot Court erhofft sie sich, ihren Wissenstand auf diesem Rechtsgebiet praxisnah zu vertiefen sowie ihre Englisch-Kenntnisse noch weiter auszubauen. Dabei freut sie sich besonders auf den Austausch mit anderen Juristen.

Hannah Sheehan

Hannah Sheehan studiert seit dem Wintersemester 2019/2020 Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Schwerpunkt globales und europäisches Recht der Wirtschaft und Innovation. Sie belegt zusätzlich das Begleitstudium für europäisches Recht und nimmt am Fachsprachenprogramm für Rechtsfranzösisch teil. Zudem ist sie bereits zur Mediatorin ausgebildet und hat das Fachsprachenzertifikat Englisch erhalten. Im vergangenen Winter war sie im Erasmussemester in Bergen, Norwegen.

Von der Teilnahme am Vis Moot Court erhofft sie sich ein Training ihrer rhetorischen Fähigkeiten sowie die Ermöglichung eines Austauschs mit Juristen aus dem Bereich des Schiedsrechts.

Florentine Zimmermann

Florentine Zimmermann studiert seit dem Wintersemester 2019/20 Rechtswissenschaften und Europäisches Recht an der Julius-Maximilians Universität in Würzburg.

Sie ist in der hessischen Rhön aufgewachsen und hat nach ihrem Abitur am Landesgymnasium für Musik in Wernigerode direkt mit dem Studium begonnen. Bereits seit dem ersten Semester engagierte sie sich erfolgreich in der Fachschaft der Juristischen Fakultät, unter anderem als Fachschaftsvorsitzende. Seit dem zweiten Semester belegt sie Rechtskurse in englischer Sprache, um das englische Sprachenzertifikat zu erwerben. Nach dem siebten Semester ging Florentine im Wege des Erasmus+ Programmes für ein Semester nach Galway, Irland. Während ihres Auslandssemesters beschäftigte sie sich mit alternativer Streitbeilegung und Welthandelsrecht.

Einige praktische Erfahrungen konnte Florentine bereits in verschiedenen Praktika, insbesondere bei einem Praktikum im Bereich Dispute Resolution in einer internationalen Wirtschaftskanzlei, sammeln.

Mit der Teilnahme am 31. Vis Moot Court freut sich Florentine, neben dem Vertiefen ihrer rhetorischen Fähigkeiten, auf den interkulturellen Austausch mit anderen Rechtswissenschaftler und Praktizierenden.