piwik-script

Intern
    Juristische Fakultät

    Dr. Laura Murguía-Goebel

    Dr. Laura Murguía-Goebel

    Laura Murguía-Goebel wurde in Mexiko-Stadt geboren. Sie studierte als Stipendiatin der UNAM Rechtswissenschaft an der Universidad del Valle de México, Mexiko-Stadt (1988-1990) und an der Universidad Autónoma de San Luis Potosí, wo sie das Studium mit dem Lizenziat in Jura abschloss und 1993 die Berufsqualifikation Anwalt erhielt. Im Laufe ihres Studiums hat sie eine Vielzahl an Praktika bei Notaren und Anwaltskanzleien in Mexiko-Stadt und San Luis Potosí absolviert sowie als wissenschaftliche Assistentin beim Juristischen Forschungsinstitut an der juristischen Fakultät der Universidad Autónoma de San Luis Potosí gearbeitet. Nach Erhalt ihres Lizenziats in Jura, übte sie den Anwaltsberuf bei einem öffentlichen Notar in San Luis Potosí aus. Von 1997 bis 2002 absolvierte sie als Stipendiaten des Nationalrats für Wissenschaft und Technologie (Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología – CONACYT) ein Doktoratsstudium an der Universität Paris II Panthéon-Assas mit der Thesis L’Évolution du régime juridique des investissements étrangers au Mexique. Im Studienjahr 2002/2003 verbrachte sie ein Semester als Gastforscherin am Helen Kellogg Institute for International Studies der Universität von Notre Dame (USA), 2004 als Stipendiatin des DAAD zwei Monate am Max-Planck-Institut für Internationales Öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. 

    Von 2003 bis 2010 war sie Gastdozentin an der Universität Tecnológico de Monterrey, Campus San Luis Potosí, wo sie verschiedene Kurse und Seminare an den juristischen und wirtschafts-wissenschaftlichen Fakultäten unterrichtete. Sie hat Kurse und Vorträge über Internationales Investitionsrecht, Internationale Schiedsgerichtbarkeit und Nachhaltige Entwicklung für das Graduiertenprogramm in Recht und Internationale Beziehungen des Colegio de San Luis, A.C., (2003, 2006), der Universidad Autónoma de San Luis Potosí (2003, 2005, 2010, 2012, 2019 und 2014 gefördert durch den DAAD) und die Universidad Autónoma de Yucatán (2016) gehalten. Seit dem Wintersemester 2007 unterrichtet sie verschiedene Kurse für das Programm der Fachsprachen und ausländisches Recht an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. Seit 2009 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im selbigen Programm tätig, wo sie Leiterin der Sprachen Französisch und Spanisch ist.

    Aktuelle Lehrveranstaltungen im WS 2019/20:

    • Rechtsspanisch I (2 SWS)
    • Zivilprozessrecht in Spanien und Lateinamerika (2 SWS)
    • Diskussion rechtlicher Fragen und Verfassen juristischer Texte (2 SWS)
    • Einführung in das lateinamerikanische Recht (2 SWS)
    • Internationale privatrechtliche Verträge und ihre Verhandlung in Spanien und Lateinamerika (1 SWS)

    Weiter Lehrverantstaltungen (regelmäßig im SS oder als Blockkurse):

    • Rechtsspanisch II
    • Rechtsspanisch III
    • Vorbereitung auf die Zertifikate der Handelskammer Madrid
    • Einführung in das spanische Recht
    • Alternative Streitbeilegungsmethoden in Spanien und Lateinamerika
    • Einführung in das spanische Handels- und Gesellschaftsrecht
    • Einführung in das internationale Investitionsrecht

    Arbeiten und Monographien

    • Acciones Colectivas y la defensa de los derechos e intereses colectivos, difusos e individuales homogéneos en México en una perspectiva global, Torre Delgadillo V., Murguía-Goebel L.P., Porrúa Print, México, 2014, ISBN: 978-607-515-169-4.
    • L'évolution du régime juridique des investissements étrangers au Mexique, ANRT, Villeneuve d'Ascq, 2002, ISBN: 978-2-7295-8397-2. Resümee der Arbeit

    Andere Beiträge

    • "¿Reestructurando las reglas sobre las inversiones y los tribunales arbitrales en los acuerdos de nueva generación de la UE? Algunas aportaciones del nuevo Acuerdo Global entre la UE y México" (voraussichtlich Ende 2019).
    • "Security Rights oder Intellectual Property in Mexico", XX. Congress of the International Academy of Comparative Law Fukuoka Juli 2018 (voraussichtlich im Juli 2019).
    • "Análisis de la nueva legislación mexicana en materia de acciones colectivas a la luz de las reformas al Artículo 17 Constitucional" in Acciones Colectivas y la defensa de los derechos e intereses colectivos, difusos e individuales homogéneos en México en una perspectiva global, Torre Delgadillo V., Murguía-Goebel L.P., Porrúa Print, México, 2014, ISBN: 978-607-515-169-4.

    Vorträge

    • Beitrag beim Kolloquium mit der DMJV und der FernUni Hagen „Das neue Freihandelsabkommen zwischen Mexiko und der Europäischen Union: Inwiefern verändern die neuen Regeln des Freihandelsabkommens (TLCUEM 2018) die Strukturen des internationalen Rechts über Investitionen und Schiedsgerichte?“, Würzburg (November 2018).
    • Vortrag bei der Spanischsprechende Gesellschaft Despertar e.V., „12 de octubre de 1492: El encuentro de dos mundos“, Würzburg (Oktober 2018).
    • Beitrag beim Kolloquium mit der DMJV und der FernUni Hagen „Die aktuellen Entwicklungen des Internationalen Investitionsrechts und der Internationalen Investitionsschiedsgerichtsbarkeit“, Würzburg (Oktober 2016).
    • Vortrag bei der Spanischsprechende Gesellschaft Despertar e.V., „Integración Económica Regional Latinoamericana“, Würzburg (Juli 2016).
    • Vortrag an der Universidad Autónoma de Yucatán „Sammelklagen Herausforderung und Perspektiven für eine effiziente Verteidigung kollektiver und gemeinsamer Rechte in Mexiko“ (März 2016).
    • Workshop an der Universidad Autónoma de Yucatán „Internationales Investitionsrecht, Internationale Schiedsge­richts­­­bar­keit und nachhaltige Ent­wick­lung in mexikanischer Perspektive“, (März 2016).
    • Vortrag bei der Spanischsprechende Gesellschaft Despertar e.V., „Una historia común de la época independiente a la América Latina contemporánea“, Würzburg (Mai 2015).
    • Vortrag bei der Spanischsprechende Gesellschaft Despertar e.V., „Una historia común de las culturas prehispánicas a los virreinatos españoles en Hispanoamérica“, Würzburg, (Februar 2015).
    • Vortrag an der Universidad Autónoma de San Luis Potosí, Herausforderungen der Rechtswissenschaftstudenten in der Globalisierung“, (März 2012).
    • Vortrag an dem Postgraduiertenkolleg des El Colegio de San Luis. A.C., „Internationale Schiedsgerichtbarkeit und ausländische Investitionen in Mexiko“, (2006).
    • Vortrag beim Coloquium Iberoamericano, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht Heidelberg, „Entwicklungen des Internationales Investitionsrecht in Mexico“, (2004).
    • Vortrag an dem Graduiertenkolleg der UASLP, „Ausländische Investitionen und dessen Auswirkung im Recht“, (2003).
    • Vortrag an dem Kellogg Institute for International Studies, Notre Dame IN, „Foreign Direct Investment and Sustainable Comprehensive Development in Framework of Mexico’s Free Trade Agreements”, (2002).

    • Internationales Investitionsrecht und Investitionsschiedsgerichtbarkeit
    • Internationale Handelsschiedsgerichtbarkeit
    • Regionale Integration (Freihandelsabkommen, wirtschaftliche Integration)
    • Nachhaltige Entwicklung
    • Lateinamerikanisches Recht
    • Zivilprozessrecht und Sammelklagen

    Gastdozentin an der Juristischen Fakultät und am Graduiertenkolleg der UASLP (für jeweils 2 Monate). Vorlesung: "Recht der internationalen Investitionsschiedsgerichtbarkeit, Internationale Handelsschiedsgerichtsbarkeit und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit" 2003, 2010, 2012, 2019 und 2014 gefördert durch den DAAD.

    Vorlesung "Internationaler Handel und ausländische Investition. Die Bedeutung der Schiedsgerichtsbarkeit für die Rechtssicherheit der Staaten" vom 19.-28.09.2019 an der UASLP.

    Gemeinsame deutsch-mexikanische Veröffentlichung: "Acciones Colectivas y la defensa de los derechos e intereses colectivos, difusos e individuales homogéneos en México en una perspectiva global (Sammelklagen und der Schutz der kollektiven Rechte und Interessen in Mexiko aus einer globalen Perspektive)", Torre Delgadillo V., Murguía-Goebel L.P., Porrúa Print, México, 2014, ISBN: 978-607-515-169-4.

    Seit Beginn 2013 verbindet die Universität Würzburg und die UASLP ein Abkommen zum Austausch von Studierenden und Lehrenden.

    Gastdozentin am Graduiertenkolleg der Juristischen Fakultät der UASLP (für jeweils 2 Monate): "Methodenlehre des juristischen wissenschaftlichen Arbeitens für Master- und Doktorstudenten". (2003, 2005).

    Vorträge: "Herausforderungen der Rechtswissenschaftstudenten in der Globalisierung", UASLP, Juristische Fakultät (2012). "Ausländische Investitionen und dessen Auswirkung im Recht", Graduiertenkolleg der UASLP (2003).

    Vortrag an der Juristische Fakultät der Universidad Autónoma de Yucatán: "Sammelklagen: Herausforderung und Perspektiven für eine effiziente Vertei­di­gung kollektiver und gemeinsamer Rechte in Mexiko (2016)".

    Gastdozentin am Graduiertenkolleg der Juristischen Fakultät der Universidad Autónoma de Yucatán, Studientag: "Internationales Investitionsrecht, internationale Schiedsgerichtbarkeit und nach­haltige Ent­wicklung in mexikanischer Perspektive".

    Gastdozentin am Instituto Tecnológico de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM), Campus San Luis Potosí, Mexiko (jährlich für jeweils 2 Monate 2003-2010).  

    Vorlesungen: "Rechtssysteme und Rechtsvergleichung, alternative Streitbeilegungsmethoden Mexikos Internationale Handelsabkommen, Internationales Investitionsrecht, Unternehmerische Tätigkeit im Ausland, Internationaler Rechtsrahmen für Unternehmen, Internationale Verhandlungen, Internationale privatrechtliche Verträge".

    Seit Beginn 2009 verbindet die Juristische Fakultät der Universität Würzburg und das ITESM Campus San Luis Potosí ein Abkommen zum Austausch von Studierenden und Lehrenden. Austauschstudenten der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg in San Luis Potosí.

    Vortrag: Internationale Schiedsgerichtbarkeit und ausländische Investitionen in Mexiko. Postgraduiertenkolleg des El Colegio de San Luis. A.C. (2006). Gastdozentin am Colegio de San Luis, Licenciatura en Relaciones Internacionales (2 Monate). Vorlesung: "Entwicklung des Rechtsrahmens der ausländischen Investitionen in Mexiko" (2003).

    Dr. Laura Murguía-Goebel 
    Leiterin des Programms für die Bereiche Spanisch und Französisch
    E-Mail: laura.murguia(at)jura.uni-wuerzburg.de 
    Sprechzeiten: Mi 16 - 18 Uhr und nach Vereinbarung, Raum 303

    Postanschrift
    Fachsprachen und ausländisches Recht
    Universität Würzburg
    Domerschulstr. 16
    97070 Würzburg